MenüMenü

Euphrasia: Das Mittel bei Augenbeschwerden und Schnupfen

Die Ausgangssubstanz des homöopathischen Mittels ist die Wiesenpflanze Euphrasia officinalis. Für die homöopathische Zubereitung wird die ganze, blühende Pflanze verarbeitet.

Euphrasia gilt als Arnica der Augen“, da sie hauptsächlich zur Behandlung von Augenbeschwerden mit allergischem oder infektiösem Hintergrund eingesetzt wird, aber auch nach einer Verletzung des Auges.

Generell wirkt das Mittel entzündungshemmend und reizlindernd auf die Bindehäute der Augen sowie auf die Nasenschleimhaut. Aufgrund des besonderen Bezugs zu den Augen gibt es das homöopathische Mittel nicht nur in Form von Globuli, sondern auch als Augentropfen.

Flowers of Eyebright (Euphrasia stricta) a hemiparasite on grasses

Anwendungsgebiete von Euphrasia:

Typische körperliche Symptome:

  • Gefühl, als wäre Sand im Auge
  • Brennend fließende Tränen
  • Fließschnupfen
  • Lichtempfindlichkeit
  • Stark gerötete Augen
  • Brennende und juckende Augen (eventuell leicht geschwollen)
  • Husten nur tagsüber, hört beim Hinlegen und nachts auf

Typische seelische Symptome:

  • Abweisende Stimmung
  • Interesselosigkeit

Beschwerden verbessern sich durch:

  • Liegen
  • Augenreiben
  • Frische Luft (windstill)
  • Abends
  • Dunkelheit
  • Kühle Anwendungen

Beschwerden verschlechtern sich durch:

  • Wärme
  • Lesen
  • Helles Licht
  • Wind
  • Stickige Zimmerluft
  • Luftzug

Auslöser der Beschwerden:

  • Allergien
  • Erkältung
  • Entzündung
  • Wind
  • Kalte Zugluft
  • Heuschnupfen
  • Rauch Verletzung

Häufig kommt es durch den mangelhaften Tränenfilm zu einer Reizung der Bindehaut, die sich als Fremdkörpergefühl und Rötung des Auges bemerkbar macht.

Hier wirkt Augentrost zuverlässig lindernd, denn der darin enthaltene Wirkstoff Aucubin hat einen entzündungshemmenden Effekt auf die gereizten Schleimhäute am Auge.

Am besten entscheiden Sie sich für Einmaldosen mit Euphrasia Augentropfen, die für zwei Anwendungen jeweils morgens und abends ausreichend sind

Achtung:

Zur Behandlung von Schnupfen und Augentränen müssen Sie Euphrasia von Allium cepa unterscheiden: während bei Allium cepa die Tränen mild und das Nasensekret wundmachend sind, lindert Euphrasia scharfe, brennende Tränen und milden Fließschnupfen.