Top Thema: Kosmetik
© Fotolia | hlphoto

Das Wort Kosmetik stammt vom altgriechischen kosmetikos (schmücken). Die deutsche Sprache kennt das Wort erst seit dem 18. Jahrhundert. Zu dieser Zeit kam die Bezeichnung über Frankreich in den deutschen Sprachraum. Im heutigen Sprachgebrauch bezeichnet der Ausdruck die Körper- und Schönheitspflege. Die Substanzen, die dabei verwendet werden, nennt man Kosmetika. Sie pflegen und reinigen den Körper und sorgen für einen angenehmen Duft. Mehr zum Thema "Kosmetik" erfahren Sie auf unserer Themenseite.

Aktuellste News
Neueste Wissensbeiträge
  • Purinrechner 

    Berechnen Sie mit dem Purinrechner die Harnsäurewerte gängiger Lebensmittel in Milligramm. Von Aal bis Zwiebeln, hier auswählen und berechnen.

  • Bier - Dickmacher oder Wundersaft? 

    Bier gilt mit einem jährlichen Pro-Kopf-Verbrauch von über 100 Litern als das liebste alkoholische Getränk der Deutschen. Grund genug, der Frage nachzugehen, ob Bier nicht außer seinen Wirkungen auf Gemüt und Gewicht für die Gesundheit Positives vorweisen kann. Es gibt Hinweise, die das schlechte Gewissen von Bier-Liebhabern beruhigen.

  • Stellungnahme zu Depressionen 

    Das Gesetz zur Verbesserung der Versorgungsstruktur in der gesetzlichen Krankenversicherung trat am 1. Januar 2012 in Kraft. Die Deutsche Depressionshilfe und das Deutsche Bündnis gegen Depression sehen in dem neuen Gesetz erhebliche Schwachpunkte. Sie befürchten, dass man diese durch die noch zu gestaltenden Richtlinien festschreibt. Mit der folgenden Stellungnahme wenden sie sich an den Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr. Auch den unparteiischen Vorsitzenden des Gemeinsamen Bundesausschusses Dr. jur. Rainer Hess sprechen sie an.

Video: Warum vertuscht die Pharma-Industrie diese Durchbrüche der Naturmedizin ?

Video Länger und Gesünder Leben

Erstaunliche neue Heilmethoden gegen Arthritis, Diabetes, Bluthochdruck, Chronische Müdigkeit, Herzprobleme und anderen chronische Krankheiten müssen nicht erst noch gefunden werden. - Sie sind bereits da.

Auswahl unserer beliebtesten Gesundheitsthemen

Augenheilkunde

© Fotolia | Stefan Weis

Ihre Augen sind ein besonderes Organ in Ihrem Körper. Erst durch das Zusammenspiel von Linse, Nerven und Hornhaut sind Sie in der Lage zu sehen. Aber wie funktionieren Ihre Augen eigentlich genau? Und woran kann es liegen, wenn Sie nicht mehr gut sehen können?

weitere Artikel in diesem Bereich

Ernährung

© Fotolia | Eisenhans

In den meisten Haushalten wird heute kaum noch frisch gekocht. Vorgefertigte Lebensmittel machen das möglich. Doch sie sind ohne Hightech, aufwändige Bearbeitung und eine Menge Zusatzstoffe nicht herzustellen. Wissen Sie, was Sie bei Tisch alles schlucken?

weitere Artikel in diesem Bereich

Pflanzenheilkunde

© Fotolia | unpict

Pflanzenheilkunde ist die Lehre von der Verwendung von Heilpflanzen als Arzneimittel zur Vorbeugung und Therapie von Erkrankungen. Sie gehört zu den ältesten bekannten Therapien, die kulturübergreifend auf allen Erdteilen anzutreffen ist.

weitere Artikel in diesem Bereich

Orthopädie

© Fotolia | Werner Heiber

Die Orthopädie ist eine Fachrichtung der Medizin, die sich mit der Vorbeugung, Diagnose und Behandlung angeborener oder erworbener Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparats und damit verbundenen chronischen und akuten Schmerzen beschäftigt.

weitere Artikel in diesem Bereich

Aktuelle News für Gesundheit und Wohlbefinden von unseren Experten

Täglich Gesund

Frau Beate T. hat diese Frage: Ich habe schon mehrfach über die ABCDE-Regel zur Hautbeobachtung gehört. Was genau versteht man hierunter? Liebe Beate, die ABCDE-Regel dient zur Eigenbeobachtung der Haut und zur Hautkrebs-Vorsorge.

Naturmedizin aktuell

Wärmeanwendungen Warme Fangopackung: Erwärmen Sie eine Fangopackung (ab 11 € in der Apotheke) in der Mikrowelle oder im Backofen und legen Sie sie etwa 45°C heiß auf die Hüfte. Lassen Sie die Auflage 15 Minuten lang einwirken.

Der Mondkalender

Früher, von unseren Vorfahren, wurde der November nicht nur als „November" bezeichnet. Vielmehr hieß er auch Neblung oder Windmond. Und damit ist er, so finde ich, mehr als treffend charakterisiert, auch wenn er in diesem Jahr sehr sonnig und schön beginnt.

Verbraucherschutz Vertraulich

Wer sich gut fühlt, ist weniger infektanfällig. Zeigen Sie öfter mal dem Alltagsstress die kühle Schulter und gönnen Sie sich Entspannung und Spaß. Heute zeigen wir Ihnen anhand von 7 Tipps, wie Sie ohne große Umstände etwas für ihr Wohlbefinden und damit für Ihre Gesundheit tun können.

Ernährungstipps

Egal ob Festtage oder Urlaubsfreuden im Hotel: Ein Buffet ist immer ein Anschlag auf unsere innere Sättigungsbremse. 20 Gerichte oder mehr sind keine Seltenheit, aus der Sie wählen können. Wenn Sie jetzt versuchen, von jedem Gericht etwas zu probieren, tappen Sie in eine ganz typische Falle.