Menü Menü
Grundlagenwissen zum Thema Eierstockkrebs

Eierstockkrebs oder auch Ovarialkarzinom ist eine bösartige Erkrankung der Eierstöcke. Er kommt zumeist bei Frauen im fortgeschrittenen Lebensalter vor, kann aber auch junge Frauen befallen. Eierstockkrebs tritt familiär gehäuft auf; die gleichen Gene, die eine Anfälligkeit für Brustkrebs verursachen, scheinen auch bei der Entstehung von Eierstockkrebs eine Rolle zu spielen.

Die Ursachen von Eierstockkrebs sind nach wie vor größtenteils unbekannt; allerdings hat man bei betroffenen Frauen Mutationen des Erbmaterials festgestellt.

Eierstockkrebs ruft oft erst im fortgeschrittenen Stadium Symptome hervor, die häufig unspezifisch sind. Dazu gehören Verdauungsbeschwerden, Blutungsstörungen und allgemeiner Leistungsabfall. Dies, sowie der Tatsache, dass es keine anerkannte Methode zur Früherkennung gibt, führt dazu, dass die Erkrankung meist erst spät erkannt wird.

Die Diagnose wird durch eine Kombination von Untersuchungsmethoden gestellt: Zum einen ein vaginaler Ultraschall, der eine krankhafte Vergrößerung des Eierstocks sichtbar macht, zum anderen eine Blutuntersuchung, um die bei Eierstockkrebs ausgeschütteten Tumormarker CA-125 und CA-19-9 zu bestimmen. In der Folge kann eine Computertomographie oder auch ein MRT helfen, Lage und Größe des Tumors zu definieren.

Die Behandlung von Eierstockkrebs besteht aus einer Operation, bei der der Tumor und das umliegende Gewebe entfernt wird, sowie einer nachfolgenden Chemotherapie.

Lesen Sie hier mehr über die Definition von Eierstockkrebs sowie einiges Wissenswerte.

© Sebastian Kaulitzki - Fotolia

Eierstockkrebs Sophia Neuhoff Die Eierstöcke

Wie kein anderer Organbereich verändern sich die weiblichen Keimdrüsen, die Eierstöcke (Ovarien) rund vierzig Lebensjahre im Rhythmus des Monatszyklus. Sie […]

© Sebastian Kaulitzki - Fotolia

Eierstockkrebs Dr. Martina Hahn-Hübner Früherkennung auf Eierstockkrebs: Wie funktioniert sie?

Frage: Was sind die Methoden, mit denen das Vorliegen eines Eierstockkrebses frühzeitig erkannt werden kann? Antwort: Häufig wird zunächst einmal […]

© Sebastian Kaulitzki - Fotolia

Eierstockkrebs Sophia Neuhoff Eierstockkrebs 2

Über Wochen plagen Sie anhaltende Schmerzen im Unterbauch, die sich zu verschlimmern scheinen. Zunächst glauben Sie, dass es sich dabei […]

© Sebastian Kaulitzki - Fotolia

Eierstockkrebs Sylvia Schneider Mythos Nummer 3: Es gibt Familien, in denen gehäuft Eierstockkrebs auf

nur 10 bis 15 Prozent der Frauen, die an Eierstockkrebs erkranken, bringen ein familiäres Risiko mit. Das bedeutet: Die Mehrheit […]

© Sebastian Kaulitzki - Fotolia

Eierstockkrebs Sylvia Schneider Mythos Nummer 5: Eierstockkrebs überlebt eine Frau nicht

Eierstockkrebs ist in vielen Fällen durchaus eine tödliche Erkrankung. Sie wird normalerweise mit einer Operation, bei der die Krebszellen entfernt […]

Gratis PDF

Die besten
7 Rezepte
mit Ingwer