MenüMenü

TIPS ZUM BLASENTRAINING

  • Üben Sie in stillen Stunden, bei Harndrang die Entleerung der Blase etwas hinauszuzögern: erst eine Minute, dann zwei usw. Aber versuchen Sie nicht, den Harn stundenlang zurückzuhalten!
  • Sollten Sie zu den Frauen gehören, die den Harndrang ohnehin unterdrücken (am Arbeitsplatz, in Gesellschaft usw.), gewöhnen Sie sich an, regelmäßig auf die Toilette zu gehen (ältere Frauen ca. jede dritte Stunde).
  • Nehmen Sie sich auf der Toilette Zeit. Das ist kein aktiver Einsatz. Sie entspannen sich und Ihren Beckenboden und erlauben der Blase, sich ganz zu entleeren. Vermeiden Sie es, mit dem Bauch zu pressen, damit es schneller geht. Warten Sie lieber hinterher noch ein bißchen, Sie sind vermutlich noch gar nicht fertig. Manchmal kommt nach einer kleinen Pause noch ein bißchen Urin nach.
  • Unterbrechen Sie auf der Toilette willentlich den Harnstrahl für einige Sekunden und lassen Sie ihm dann wieder freien Lauf. Das übt den Schließmuskel.
© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten