MenüMenü

Leseranfrage: Was ist Spinning?

Spinning ist seit einiger Zeit in aller Munde und gerade unter älteren Hobbysportlern beliebt. Dabei wird im Fitnessstudio auf einem sehr sportlichen Fahrrad-Ergometer geradelt, was das Zeug hält. Viele Tempowechsel und diverse Tretwiderstände sorgen ebenso für Abwechslung wie Abschnitte, während derer im Stehen geradelt wird. Dazu läuft stimulierende Popmusik.

Zu Hause können Sie ebenfalls spinnen. So könnte das aussehen:

  • Fahren Sie sich auf Ihrem Fahrrad-Ergometer zehn Minuten locker ein.
  • Erhöhen Sie für zwei Minuten das Tempo leicht und gehen Sie dabei aus dem Sattel.
  • Nehmen Sie das Tempo für acht Minuten wieder raus und setzen Sie sich wieder hin.
  • Radeln Sie für vier Minuten in einem konstanten und langsameren Tempo.
  • Für sechs Minuten legen Sie wieder etwas mehr Tempohlich aus. ein.
  • Nun rollen Sie eine Minute lang gemächlich aus.

Beim Radeln können Sie Ihr inneres Kino anstellen und sich vorstellen, dass Sie durch verschiedene Landschaften und Gegenden radeln.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Helmut Erb
Über den Autor Helmut Erb

Experte im Bereich Sport und Fitness Helmut Erb war weit über 30 Jahre Kampfschwimmer bei der Deutschen Marine. Seine beruflichen […]

Regelmäßig Informationen über Sport und Fitness erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Helmut Erb. Über 344.000 Leser können nicht irren.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

Alte Kommentare
  • Christian Wittke schrieb am 08.03.2010, 11:49 Uhr

    Was soll denn der vorletzte Tip bedeuten. Legen Sie .. etwas mehr Tempolich aus ein. Ich würde doch mal die Tomaten von den Augen nehmen.