MenüMenü

Das bringt Ihnen ein Crosstrainer

Dieser Gerätetyp ist ideal für Ihr Herz-Kreislauf-Trraining. Zudem trainieren Sie hierbei eine Vielzahl von Muskeln.

Die Crosstrainer kombiniert zwei Bewegungsarten für Ihr Herz-Kreislauf-Training:

  • die von Langlaufski fahren
  • die Steppbewegung (Treppen steigen)

Dabei werden die Gelenke weniger belastet als beim Walken. Ein Crosstrainer ist ideal für Leute, die Probleme mit den Knien, Arthritis oder andere Gelenkprobleme haben.

Es gibt einfache Geräte ohne Motor und solche mit. Suchen Sie nach einer stabilen Ausführung mit robusten seitlichen Schienen. Ein Crosstrainer besitzt Stangen für Armbewegungen, damit Sie die Arme gleichzeitig mit den Beinen bewegen können. Es ist sehr wichtig, dass das Gerät zu Ihrer Körperform passt – die Knie sollten, wenn Sie sich mit aufrechter Haltung bewegen, nicht an die Konsole stoßen. Achten Sie auf eine rutschfeste Oberfläche und kleine Wülste an den Pedalkanten, damit Ihr Fuß in der richtigen Position gehalten wird. Stellen Sie sicher, dass die Schrittlänge des Gerätes nicht Ihre persönliche Beinbewegung einschränkt. Sie sollten sich weder nach vorne lehnen noch die Balancebügel fest umklammern. Statt sich auf die Handschienen zu stützen, sollten Sie das Gewicht auf die  untere Körperhälfte verlagern. Sie können den Laufwiderstand und die Geschwindigkeit entsprechend Ihrer Ausdauer steigern, sodass Sie immer gefordert sind.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Helmut Erb
Über den Autor Helmut Erb

Experte im Bereich Sport und Fitness Helmut Erb war weit über 30 Jahre Kampfschwimmer bei der Deutschen Marine. Seine beruflichen […]

Regelmäßig Informationen über Sport und Fitness erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Helmut Erb. Über 344.000 Leser können nicht irren.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!