MenüMenü

Grundlagenwissen zum Thema Reiki

Reiki ist eine Form der Energiearbeit. Es wurde Anfang des 20. Jahrhunderts von Mikao Usui, der praktizierender Buddhist war, in Japan entwickelt. Die Bezeichnung Reiki setzt sich zusammen aus denjapanischen Wörtern rei, das Geist oder Seele bedeutet, und ki, das übersetzt Lebensenergie heißt. Im Westen wird Reiki oft als „universelle Lebensenergie“ wiedergegeben.

Mythos und Wahrheit

Die Entstehungsgeschichte des Reiki ist mysteriös; verlässliche Quellen existieren nicht. Es war Mikao Usui selbst, der angab, er habe Reiki in der Folge einer dreiwöchigen intensiven Meditation entwickelt. Genaue biographische Daten Usuis existieren nicht.

Reikis arbeitet mit universeller Energie, die durch den Behandelnden fließt, der diese Energie wiederum durch Handauflegen an den Patienten überträgt. Die Methode ist unabhängig von einem speziellen Glaubenssystem oder einer bestimmten Religion. Sie soll Körper und Geist harmonisieren und sowohl bei psychischen als auch bei physischen Problemen helfen.

Jeder kann lernen, durch Reiki Energie zu übertragen; zum Praktizieren ist jedoch die Einweihung durch einen Lehrer nötig. Die verschiedenen Stufen im Reiki werden als Grad bezeichnet. Im Ersten Grad wird der Reiki-Kanal im Praktizierenden geöffnet; er kann nunkörperliches Ungleichgewicht heilen. Im Zweiten Grad werden dem Anwärter drei Reiki-Symbole eröffnet; er kann sich nun zu mentalen Beschwerden vorwagen. Im dritten Grad wird dem Aspiranten das sogenannte Meister-Symbol gegeben; Kontakt mit der Astralebene ist nun möglich. Im vierten Grad schließlich erfährt der Reiki-Praktizierende, wie er andere einweihen kann.

Reiki im Alltag

Eine Wirkungsweise von Reiki konnte in klinischen Studien nicht nachgewiesen werden; wie bei so vielen alternativen Behandlungsmethoden geht man von einem Placebo-Effekt aus. Der fehlende Wirkungsnachweis ist der Grund, dass Reiki als Heilmethode nicht offiziell anerkannt ist und etwaige Therapiekosten darum von Krankenkassen nicht übernommen werden.

Trotzdem haben viele Menschen positive Erfahrungen mit dieser Energieheilmethode gemacht. Sie fühlen sich erfrischt und entspannter; regelmäßige Reiki-Sitzungen bieten eine willkommene Pause vom hektischen Alltag. Selbst von der Heilung hartnäckiger Beschwerden, gegen die zuvor kein Kraut gewachsen war, berichten einige. Probieren Sie aus, ob Reiki auch Ihr Wohlbefinden steigern kann.

Reiki Dr. Martina Hahn-Hübner UK Berlin: Positive Erfahrungen mit Reiki bei chronischen Schmerzen

Haben Sie schon einmal etwas von Reiki gehört? Hierbei handelt es sich um eine alte japanische Lehre. Bei dieser soll […]

Reiki FID Gesundheits-Experten Reiki: Diese japanische Form des Handauflegens löst Ihre Verspannungen

Reiki ist eine alte japanische Heilweise, die auf der Kunst des Handauflegens beruht. Sie wurde Anfang des 20. Jahrhunderts von […]

Gratis PDF

Die besten
7 Rezepte
mit Ingwer