MenüMenü

Acerola: Heilpflanze mit gesunder Wirkung

Acerola, auch Azerola, Antillenkirsche oder Westindische Kirsche genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Malpighiengewächse. Es handelt sich um Sträucher oder niedrige Bäume mit einer Wuchshöhe zwischen einem und drei Metern.

Sie kommt in freier Natur in Texas, Teilen von Süd- und Mittelamerika und auf den Westindischen Inseln vor. Außerhalb ihres natürlichen Verbreitungsgebietes gibt es keine nennenswerte Kultivierung.

Acerola: Anspruchslos und sehr gesund

Die Pflanze wächst bis zu einer Höhe von 1600 Metern. Sie stellt keine großen Ansprüche an ihren Standort. So findet man sie an Straßenrändern, feuchten Flussufern, auf trockenen Böden oder sogar felsigem Untergrund. Die Früchte der Acerola haben einen extrem hohen Gehalt an Vitamin C:

100 Gramm frischen Acerolasaftes enthalten bis zu 4500 Milligramm des Vitamins – selbst Deutschlands beliebte Vitamin-C-Lieferanten Orange und Zitrone müssen hier passen. Acerola wird deshalb als Nahrungsergänzungsmittel bei Vitamin-C-Mangel genutzt.

Acerola enthält außerdem Provitamin A, Vitamin B1, B2, B5, Niacin, Eiweiß, Magnesium, Phospor und Kalzium. Man kann die Früchte roh als Obst verzehren. Für den Import eigenen sie sich aufgrund ihrer Empfindlichkeit nicht. Außerhalb ihres Anbaugebiets sind sie darum vor allem als Saft erhältlich.

Oft wird der sehr säuerlich schmeckende Acerolasaft mit süßeren Fruchtsäften gemischt. Auch Konzentrat, Fruchtmark, Trockenfrüchte oder durch Gefriertrocknung gewonnenes Pulver sind im Handel erhältlich.

Gesundheitliche Vorteile von Acerola

Acerola wirkt stark antioxidativ und stellt die bessere Alternative zu künstlich hergestelltem Vitamin C dar. Besonders in der kalten Jahreszeit, unter Stress, bei Nikotinkonsum oder um Erkältungskrankheiten vorzubeugen, ist es von Vorteil, Acerolaprodukte einzunehmen.

Sie sind im Reformhaus und mittlerweile auch im Supermarkt erhältlich. Hier finden sich nicht nur die üblichen Präparate und Säfte, sondern auch Marmeladen, Gelees und sogar Joghurt- und Quarkzubereitungen.

Sie stärkt das Immunsystem, beruhigt dank des Gehalts an Vitamin B die Nerven, und beeinflusst die Zelltvitalität positiv. Probieren Sie diese schmackhafte und gesunde Powerpflanze aus und kommen Sie auf den Geschmack!

Gratis PDF

Die besten
7 Rezepte
mit Ingwer