MenüMenü

Wozu ist eine Messung Ihres Laktatwertes gut?

Was es mit der Laktat-Leistungsdiagnostik auf sich hat, interessiert bestimmt einige von Ihnen.

Das steckt hinter diesem Wert

Dazu müssen Sie Folgendes wissen: Ihr Körper funktioniert wie ein Ofen. Er ist ständig damit beschäftigt, Körperwärme und Bewegungs-Energie zu produzieren. Seine Hauptbrennstoffe sind dabei Kohlenhydrate (entspricht etwa dem Papier im Ofen, das auch mit wenig Sauerstoff brennt) und Fett (vergleichbar mit Briketts im Ofen, die reichlich Sauerstoff verbrauchen).

Laktat ist das Salz der Milchsäure

Es ist das Endprodukt des anaeroben Kohlenhydrat-Stoffwechsels. Das heißt so viel wie das Endprodukt des Zuckerabbaus unter Sauerstoff-Mangel. Wird vermehrt Laktat gebildet, so ist dies ein Zeichen dafür, dass die beanspruchte (trainierende) Muskulatur nicht genügend Sauerstoff nutzen kann, um Energie freizusetzen.

Je höher die Laktatwerte sind, umso schlechter sind die Arbeits-Bedingungen für den Muskel. Dabei steht die Laktat-Konzentration in Zusammenhang mit der Herzfrequenz während der Belastung. Die Laktatdiagnostik weist nach, wie viel Sauerstoff bei einer Belastung zur Verfügung steht. Daraus lässt sich das ideale Herz-Kreislauftraining für Sie entwickeln.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Helmut Erb
Über den Autor Helmut Erb

Experte im Bereich Sport und Fitness Helmut Erb war weit über 30 Jahre Kampfschwimmer bei der Deutschen Marine. Seine beruflichen […]

Regelmäßig Informationen über Orthopädie erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Helmut Erb. Über 344.000 Leser können nicht irren.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!