MenüMenü

Alle Informationen rund ums Lymphsystem

Unter Lymphe versteht man eine leicht gelblich bis farblose Körperflüssigkeit.

Von der Zusammensetzung ähnelt sie dem Blutplasma, sie enthält unter anderem Elektrolyte, Proteine und Lymphplasma.

Lymphe ist extrakapillare Flüssigkeit. Sie tritt beim Blutkreislauf aus den Blutkapillaren aus und wird nicht wieder in den Blutkreislauf aufgenommen.

Neben dem Blutkreislauf ist das Lymphgefäßsystem das wichtigste Transportsystem im Körper – beim Menschen und bei Tieren mit geschlossenen Blutgefäßsystemen.

Zum Lymphsystem gehören unter anderem die Lymphgefäße.

Diese entwickeln sich aus Lymphkapillaren, die sich zwischen den Zellen des Gewebes einbetten und sich bei einer größeren Ansammlung zu Lymphgefäßen vereinigen.

Dort wird die austretende Gewebeflüssigkeit des Blutkreislaufes zu Lymphe gewandelt.

Lymphgefäße münden in die sogenannten Lymphknoten, die sich im ganzen Körper befinden, aber besonders zahlreich am Hals und unter den Achseln.

Manchmal kann man diese sogar mit den Fingern ertasten. Die Lymphknoten untersucht die Lymphflüssigkeit auf schädliche Stoffe und filtern diese.

Das Lymphsystem und seine Funktion

Die Lymphe ist ein wichtiger Teil unseres Immunsystems.

Dabei ist das Lymphsystem kein zu verortendes, einzelnes Organ, sondern ein Transportsystem, das unseren ganzen Körper, angefangen beim Hals bis zur Leistengegend, durchzieht.

Der lymphatische Ring, der sich an Hals und Brust befindet, zerstört gefährliche Erreger, die wir durch die Atemluft und über die Schleimhäute zu uns nehmen.

In der Milz, die ebenfalls ein Teil des Lymphsystems ist, werden unbrauchbar gewordene rote Blutkörperchen beseitigt und neue produziert.

In der Milz werden auch Lymphozyten gespeichert, die zu den weißen Blutkörperchen gehören.

Die Lymphozyten übernehmen wichtige Funktionen in unserem Abwehrsystem.

Auf der Lymphbahn befinden sich die Lymphknoten, die wie entgiftende Filter wirken.

Aufgenommene Fremdstoffe wie Bakterien oder Farbstoffe werden hier aus dem Kreislauf herausgenommen, die Lymphknoten dienen dabei als Deponie Fremdstoffe.

Darüber hinaus werden vom Lymphsystem Stoffe transportiert, welche der Blutkreislauf wegen ihrer Größe nicht befördern kann.

Dazu gehören langkettige Fettsäuren, die vom Darm und dem Verdauungstrakt der Blutbahn zugeführt werden sollen.

Über das Lymphsystem und die Venen werden die Stoffe der Leber zugeführt, welche diese dem Stoffwechsel zuführt.

Mögliche Beschwerden

Ein unterbrochener oder beeinträchtigter Lymphfluss kann zu Lymphödemen führen.

Dadurch staut sich die Lymphflüssigkeit, die betroffene Körperstelle schwillt an und ist mit Flüssigkeit gefüllt.

Bei akuten Krankheiten wie einer Erkältung oder dem Pfeiferschen Drüsenfieber kann es zum Anschwellen der Lymphknoten kommen und zu einer Druckempfindlichkeit.

Dies ist für gewöhnlich harmlos. Die Lymphknoten müssen die Erreger in Schach halten und arbeiten auf Hochtouren.

Arzt tastet Lymphknoten
Lymphsystem Redaktionsteam FID Gesundheitswissen Lymphsystem Grundlagen

Das lymphatische System (oder Lymphsystem) ist ein wichtiger Faktor im menschlichen Gefäßsystem. Erfahren Sie hier mehr,

Lymphsystem Redaktionsteam FID Gesundheitswissen Lymphsystem: Lymphödem

Lymphe bezeichnet eine meist farblose Flüssigkeit, in der sich die weißen Blutkörperchen zur Infektabwehr befinden. Ein Ödem ist eine Ansammlung solcher Flüssigkeit.

Lymphsystem Redaktionsteam FID Gesundheitswissen Geschwollene Lymphknoten: Keine Panik – Es gibt viele Auslöser!

Erfahren Sie in diesem Beitrag mehr über das Lymphsystem, Eigenschaften und Zusammensetzung der Lymphe sowie geschwollene Lymphknoten.

Lymphsystem Redaktionsteam FID Gesundheitswissen Ein ausreichender Vitamin D-Wert schützt vor Lymphknoten-Erkrankungen

Studienteilnehmer mit einem geringen Vitamin-D-Spiegel hatten ein 1,5-fach höheres Risiko für ein weiteres Fortschreiten der Lymphknoten-Erkrankung.

Lymphsystem FID Gesundheits-Experten Was tun bei einem Lymphödem?

Für die Betroffenen macht sich ein Lymphödem durch Schwellungen bemerkbar. Was man in einem solchen Fall tun sollte, verraten wir hier.

Gratis PDF

Die besten
7 Rezepte
mit Ingwer