MenüMenü

Beachten Sie diese Tipps, wie Sie trockene Haut vorbeugen können

Es gibt mehrere Möglichkeiten, der Austrocknung Ihrer Haut entgegenzuwirken. Vertrauen Sie nicht allein auf kosmetische Pflegeprodukte, sondern nehmen Sie sich auch einige wichtige Verhaltensregeln zu Herzen.

  • Duschen oder baden Sie mit kühlerem, lauwarmem Wasser und kürzer.
  • Tupfen Sie sich direkt nach dem Baden mit dem Handtuch ab, statt sich trocken zu rubbeln. Sie sollten sich nicht zu gründlich abtrocknen: Hinterlassen Sie lieber einen kleinen Wasserfilm auf der Haut und tragen darauf augenblicklich die Feuchtigkeitscreme auf.

So halten Sie die Feuchtigkeit auf der Haut

  • Verwenden Sie eine milde Seife (Babyseife, Cremeseife) oder Waschlotionen und Syndets mit rückfettenden Substanzen.
  • Seifen Sie lediglich die Körperpartien ein, die dies benötigen: Gesicht, Hände, Achselhöhlen,  Unterleib und Füße.
  • Baden Sie nicht zu häufig. Beschränken Sie das Duschen auf einmal pro Tag oder sogar alle zwei Tage. Die Körperhygiene benötigt kein tägliches Baden. Ölbäder empfindet die Haut als angenehmer im Vergleich zu Schaumbädern, die die Haut austrocknen.
  • Pflegen Sie empfindliche Hautpartien mit speziellen fettreichen Cremes. Nacht- und Fettcremes sowie Salben haben einen höheren Öl- als Wassergehalt. Probieren Sie, ob Sie tagsüber eine Feuchtigkeitscreme (mehr Wasser- als Ölgehalt) vertragen.
  • Vermeiden Sie alkoholhaltige Gesichtswässer oder Peelingcremes und Gesichtsdampfbäder zur „Tiefenreinigung“.
  • Reizen Sie Ihre empfindliche Haut nicht zusätzlich durch die Verwendung von Pflegeprodukten mit Konservierungsstoffen. Kaufen Sie lieber öfter eine kleine Packung ohne Konservierungsstoffe (z.B. Formaldehyd) zu kaufen, da diese Hautallergien unter Umständen auslösen.

Allgemeine Ratschläge, die Ihre Haut Ihnen danken wird!

  • Schlafen Sie in ausreichendem Maße: als ideal gelten sieben bis acht Stunden pro Nacht.
  • Trinken Sie mindestens zwei Liter am Tag (vor allem Wasser, Früchtetees, Frucht- und Gemüsesäfte), um die Hautzellen mit ausreichend Flüssigkeit zu versorgen. Prall gefüllte Zellen spannen die Haut.
  • Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung. Die Vitamine und Nährstoffe kommen allen Körperzellen zugute und Ihre Haut sieht vitaler aus.
  • Bewegen Sie sich regelmäßig, um die Durchblutung anzuregen und sich gleichzeitig bei körperlichen Aktivitäten zu entspannen.
  • Meiden Sie trockene Heizungsluft und klimatisierte Räume. Geht das nicht, sorgen Sie mit Luftbefeuchtern, Pflanzen und durch regelmäßiges Lüften für ein gesundes Raumklima.
  • Tragen Sie bei der Haus- und Gartenarbeit Schutzhandschuhe oder benutzen Sie eine Hautschutzcreme.
  • Meiden Sie intensive Sonnenbäder, denn UV-Strahlung trocknet die Haut zusätzlich aus. Vor dem Sonnenbad sollten Sie fettreiche Sonnenschutzcremes auftragen. Vermeiden Sie Gels, denn diese enthalten zu wenig oder kein Fett, Sonnenschutzöle dagegen haben meist einen zu geringen Lichtschutzfaktor. Verwenden Sie in der Sonne einen Lippenpflegestift mit UV-Filtern.
  • Probieren Sie das Homöopathischemittel Sulfur bei trockener Haut

Zu guter Letzt: Pflegen Sie Ihre Haut nach dem Sonnenbad mit besonders reichhaltigen Produkten.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten