MenüMenü

Bekämpfen Sie trockene Haut mit Olivenöl und Meersalz

Frau Maren V. möchte folgendes wissen:

Ich leide gerade in der kühleren Jahreszeit unter sehr trockener Haut, die aber nur an einigen Stellen auftritt. Gerade an den Ellenbogen schuppe ich mich stark. Was kann ich dagegen machen? Normale Cremes reichen leider nicht aus.

Liebe Maren,

für solche trockenen Hautstellen, die an den Ellenbogen, aber auch an Knien oder Fersen auftreten können, möchte ich Ihnen ein Meersalz-Bad empfehlen. Dazu kaufen Sie sich Meersalz in der Apotheke oder im Bioladen; manchmal bekommen Sie es auch im Drogeriemarkt. Geben Sie zwischen einem halben und einem Kilo davon in Ihr Badewasser – die genaue Dosierung unterscheidet sich je nach Sorte. Schauen Sie dazu am besten in die Gebrauchsanweisung Ihres Präparates.

Entspannen Sie rund 10 Minuten im Badewasser, wobei Sie darauf achten sollten, dass alle betroffenen Hautstellen immer gut vom Wasser bedeckt sind. Danach sollten Sie die Stellen mit einem Luffaschwamm oder Massagehandschuh gründlich abreiben. Achten Sie aber darauf, dass Sie bei dieser Abreibung wunde Hautstellen aussparen.

Sind bestimmte Hautpartien bei Ihnen sehr trocken, bietet sich für zwischendurch auch ein Meersalz-Peeling an. Dazu tauchen Sie den Massagehandschuh oder Schwamm erst in Olivenöl und anschließend in grobes Meersalz. Reiben Sie dann vorsichtig über die betroffenen Stellen. Lassen Sie die Öl-Salz-Mischung erst gut einziehen, dann spülen Sie die Reste mit kühlem Wasser ab. Anschließend cremen Sie die Partien mit einer Feuchtigkeitscreme ein.

Ich wünsche Ihnen alles Gute,

Ihre Dr. Martina Hahn-Hübner

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten