MenüMenü

3 Tipps, wie Sie sich selbst mehr schätzen lernen

  • Setzen Sie sich eigene Ziele: Nur wenn Sie wissen, wohin die Reise gehen soll, können Sie dafür auch kämpfen. Letztlich müssen Ihre Ziele nur Ihnen passen, andern nicht unbedingt. Doch nichts wird Ihnen in den Schoß gelegt. Akzeptieren Sie das einfach.
  • Lieben Sie Ihre Schwächen: Wenn Sie wissen, was Ihnen nicht so liegt und wo Sie dazu neigen, ungerecht oder zornig zu sein, vergeuden Sie keine Energie mehr damit, es dennoch mit Macht zu versuchen. Ihre Schwächen gehören zu Ihnen wie Ihre Stärken. Wie können Sie Ihre Schwächen geschickt ausbooten und mit Ihren Stärken punkten?
  • Haben Sie Mut zu scheitern: Stellen Sie sich die Frage, was das Schlimmste ist, was Ihnen passieren kann. Schreiben Sie es auf  – vor allem wenn es mehrere Dinge gibt, die Sie fürchten: Machen Sie sich klar, dass das alles passieren kann, Sie aber höchstwahrscheinlich nicht umbringen wird.

 

Sprechen Sie mit- statt gegeneinander - So vermeiden Sie MissverständnisseMissverständnisse entstehen meist aus heiterem Himmel. Grund sind häufig Aussagen, bei denen der Klärungsbedarf nicht offensichtlich ist. › mehr lesen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Nach oben
© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Helmut Erb
Helmut Erb

Experte im Bereich Sport und Fitness Helmut Erb war weit über 30 Jahre Kampfschwimmer bei der Deutschen Marine. Seine beruflichen […]

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Helmut Erb. Herausgeber: FID Verlag GmbH. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz