MenüMenü

Nachtkerzenöl - Abhilfe bei Neurodermitis und Co.

Zu medizinischen Zwecken wird  heute das fette Öl aus den Samen der Nachtkerze (Oenothera biennis) verwendet. Nachtkerzenöl kann sowohl innerlich als auch äußerlich angewendet werden.

Die an Gerbstoffen reichen Blätter und Sprossen der Nachtkerze eignen sich zur Herstellung eines verdauungsfördernden Tees.

Nachtkerzenöl, Nachtkerze© Adobe Stock – H. Brauer

Nachtkerzenöl ist vor allem zur medizinischen Anwendung geeignet

Grundlagen der Nachtkerze

Die zweijährige Nachtkerze bildet im ersten Jahr eine Rosette aus 20 bis 30 Blättern; im zweiten Jahr treibt dann der bis zu ein Meter hohe Stängel aus. Im Sommer entwickeln sich goldgelbe Blüten, die sich erst am Nachmittag öffnen und auch in der Dunkelheit blühen.

Ihre gelben Blüten öffnen sich erst bei Anbruch der Dunkelheit, weil sie in ihrer südamerikanischen Heimat von Nachtfaltern befruchtet werden. Aber die Blüten der Nachtkerze sind nicht nur schön, sondern in ihnen reifen winzige Samen, die ein medizinisch wertvolles Öl liefern: das Nachtkerzenöl.

Die dunkelgrauen bis schwarzen Samen sind unregelmäßig geformt, scharfkantig und etwa 1,5 cm lang. Die Nachtkerze gedeiht am besten auf sandigem oder steinigem Boden.

Nachtkerzengewächs, Nachtkerze, Samen, Blüten© Adobe Stock – svehlik

Die Nachtkerze hat scharfkantige, lange Samen

Das sind die Inhaltsstoffe der Nachtkerzensamen:

  • Linolsäure
  • Alpha-Linolensäure
  • Gamma-Linolensäure
  • Ölsäure
  • Palmitinsäure

Wirkung des Nachtkerzenöls

Seit zwei Jahrzehnten werden zahlreiche heilsame Wirkungen des Nachtkerzenöls diskutiert. Als Arzneimittel ist Nachtkerzenöl in Deutschland zur Behandlung von Neurodermitis zugelassen. Empfehlungen über die Wirksamkeit bei anderen Erkrankungen hat die Kommission E bisher nicht ausgesprochen.

So wirkt Nachtkerzenöl:

  • juckreizlindernd
  • hautbefeuchtend
  • entzündungshemmend
  • krampflösend
  • verdauungsfördernd
  • cholesterinsenkend
Nachtkerze, Kratzen, Nachtkerzenöl© Adobe Stock – miamariam

Juckreizlinderung durch das heilende Nachtkerzenkraut

In diesen Fällen können Sie daher von Nachtkerzenöl profitieren. Im Jahr 1989 haben britische Wissenschaftler der Universität Guildford bei einer zwei- bis dreimonatigen Einnahme von 125 mg Gamma-Linolensäure pro Tag deutliche Effekte feststellen können.

Juckreiz und Hautentzündungen der Neurodermitiker nahmen ab. Diese Mengen sind je nach Zusammensetzung in 1 bis 1,5 g Nachtkerzenöl enthalten.

Nachtkerzen als Quelle der Linolensäure bei Neurodermitis und Co.

Wegen eines fehlenden oder nur unzureichend vorhandenen Enzyms (Delta-6-Desaturase) kann der Organismus bei Neurodermitikern die mit der Nahrung aufgenommene Linolsäure nicht in Linolensäure umwandeln.

Diese ist jedoch notwendig zur körpereigenen Herstellung von Gewebshormonen (Prostaglandinen), die u. a. Entzündungen der Haut entgegenwirken, die Killerzellen im Immunsystem aktivieren und den Cholesterinspiegel senken. Durch das Öl der Nachtkerze erhält der Körper die notwendige Linolensäure, um daraus Prostaglandin zu bilden.

Anwendungsgebiete des Nachtkerzenöls sind:

  • Neurodermitis
  • Hautentzündungen
  • Schuppenflechte (Psoriasis)
  • Diabetes (Typ I und II)
  • Vorbeugung von Arteriosklerose
  • rheumatoide Arthritis
  • Senkung eines erhöhten Cholesterinspiegels

Da Gamma-Linolensäure ein wesentlicher Bestandteil der Membran der Nervenzellen ist, hat sich Nachtkerzenöl auch als hilfreich bei der im Rahmen eines Diabetes auftretenden Nervenentzündung (diabetische Polyneuropathie) erwiesen.

Das Nachtkerzenöl kann bei schuppenden und juckenden Hauterkrankungen sowohl innerlich in Kapselform eingenommen als auch äußerlich als Salbe aufgetragen werden.

Zur Linderung akut entzündlicher Rheuma-Schübe hat sich die kurmäßige Anwendung der Kapseln für vier Wochen bewährt.

Nachtkerzenöl eignet sich bei Dauereinnahme auch hervorragend zur Vorbeugung von Herz- und Gefäßerkrankungen wie Arteriosklerose, Herzinfarkt und Bluthochdruck. Dieser Effekt kommt dadurch zustande, dass das Öl die Verformbarkeit der roten Blutkörperchen verbessert. Denn seine ungesättigten Fettsäuren reichern sich in deren Zellmembran an und machen sie so flexibler.

Das Blut, das fast zur Hälfte aus roten Blutkörperchen besteht, fließt daher leichter durch die Gefäße. Durch seinen Einfluss auf den Prostaglandinstoffwechsel verringert es zudem indirekt das Verkleben der Blutplättchen und trägt so ebenfalls zu einer verbesserten Fließfähigkeit des Blutes bei.

So wenden Sie die Nachtkerze an

Blätter und Sprossspitzen können Sie von Juni bis September sammeln und auf einem Tuch ausgebreitet trocknen. Kühl und trocken aufbewahrt, sind sie dann etwa ein Jahr für die Teezubereitung haltbar. Nachtkerzenöl kaufen Sie am besten in der Apotheke, da es nur wirksam ist, wenn es schonend kalt gepresst wurde.

Teetasse, Nachtkerzentee© gtranquility – Fotolia

Getrocknete Blätter und Spitzen der Nachtkerze zur Herstellung von Tee

Verdauungsfördernder Nachtkerzentee

Übergießen Sie ½ TL getrocknete Nachtkerzenspitzen und -blätter mit einer Tasse kochendem Wasser und seihen Sie den Tee nach 10 Minuten ab. Trinken Sie bei Verdauungsstörungen 3-mal täglich eine Tasse frisch gebrühten Tee.

Adstringierende Nachtkerzen-Kompresse gegen Hautentzündungen

Überbrühen Sie 15 g getrocknete Sprossspitzen mit ¼ l kochendem Wasser und lassen Sie den Ansatz 15 Minuten ziehen. Tränken Sie nach dem Abfiltern ein Kompressentuch mit dem Sud und legen Sie dieses nach dem Abkühlen 15 Minuten lang auf entzündete Hautstellen auf.

Hautpflegendes Badeöl mitNachtkerzenöl

Erwärmen Sie 50 ml Sojaöl auf etwa 40 °C und fügen Sie als natürlichen Emulgator 3 g Lecithinpulver hinzu. Nun geben Sie 50 ml Nachtkerzenöl hinzu und bewahren die fertige Mischung im Kühlschrank auf, wo sie ein paar Wochen haltbar bleibt. 2 bis 3 EL in einem warmen Vollbad helfen gegen trockene Haut und lindern den Juckreiz bei Neurodermitis.

Wichtig!

Für Epileptiker ist Nachtkerzenöl nicht geeignet, da es die Anfallsbereitschaft erhöhen kann. Weitere Nebenwirkungen sind nicht bekannt.

Nach oben
Über den Autor

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Redaktionsteam FID Gesundheitswissen. Zusätzlich erhalten Sie kostenlose E-Mail Updates zu den profitabelsten Börsengeschäften.

Herausgeber: FID Verlag | VNR Verlag für die deutsche Wirtschaft AG
Sie können sich jederzeit wieder abmelden.