MenüMenü

Diätkonzept mit Produkten wie Vitalamin

Welches Diätkonzept ist in Verbindung mit Produkten wie Vitalamin wirklich wirkungsvoll?

Vitalamin© Fotalia - BestPhotoStudio

Nicht nur als Vorsatz fürs neue Jahr, sondern auch im Frühjahr kommt der Wunsch immer wieder auf: abnehmen, Gewicht verlieren, den eigenen Körper auf Vordermann bringen. Welche Gründe auch hinter dem Wunsch stehen, im Endeffekt ist der Weg zum Wunschgewicht hart, steinig und durchaus mit Rückschlägen verbunden. Da kommen die zahlreichen Diäten doch wie gerufen? Wer zusätzlich noch von Abnehmhilfen, Abnehmshakes oder auch Tabletten wie Vitalamin hört, glaubt schnell, dass das Abnehmen durchaus einfach und simpel sein kann. Aber stimmt das? Reicht die Einnahme von Vitalamin allein aus, um das Wunschgewicht zu erlangen? Nein, natürlich nicht. Abnehmhilfen wie Vitalamin sind das: Hilfen. Sie unterstützen den Abnehmprozess, doch ohne eine solide Diät und ein passendes Sportprogramm ist ein dauerhafter Erfolg unmöglich. Welche Diäten zu dem Produkt passen und auf was Abnehmwillige noch achten sollten, erklärt dieser Artikel.

Welche Diäten funktionieren?

Es gibt etliche Aspekte, die Diätende berücksichtigen müssen. Der Weg zum dauerhaften Wunschgewicht ist nicht mittels radikalem Nahrungsentzug möglich – zumindest nicht, ohne dem Körper zu schaden und den gefürchteten Jo-Jo-Effekt heraufzubeschwören. Das ist auch bei der Einnahme von Vitalamin zu beachten. Somit fallen bestimmte Diättypen schon einmal weg:

  • Nulldiäten
  • Eiweißdiäten
  • Höchst einseitige Diäten (Kohlsuppendiät etc.)

Die beste Möglichkeit, um den Nutzen von einem Abnehmmittel wie Vitalamin vollständig auszunutzen, ist die Umstellung der gesamten Ernährung. Eine gesunde Nahrungszufuhr, die sämtliche Bedürfnisse des Körpers abdeckt und dabei auf fett- und kalorienarme – aber ausreichende – Speisen setzt, ist perfekt. Der Körper fällt nicht in den sogenannten Hungerstoffwechsel, bei dem er die benötigte Energie zuerst aus Fettpolstern, schließlich aus der Muskelmasse zieht, sondern baut nach und nach Fett ab, ohne tatsächlich Hunger zu leiden. Für Diätende ist diese Form einer Diät nicht nur wesentlich angenehmer, der Erfolg ist gleichfalls dauerhafter. Wer sich ausreichend Zeit nimmt und kein festes Datum für das Wunschgewicht im Auge hat, kann diesen Weg gleich von Beginn an wählen. Sollen jedoch gleich am Anfang schnelle Erfolge stehen und das Gewicht rasch weichen, wären diese Diäten geeignet: Doch Achtung, ganz ohne eine anschließende Ernährungsumstellung wird der Erfolg nicht zu halten sein.

  • 000-Kalorien-Diät – bei dieser Diät ist der Name schon erklärend. Diätende nehmen während der Diät täglich nur noch 1.000 Kalorien zu sich. Sie sollte jedoch nicht über eine längere Zeitdauer eingehalten werden, da die Kalorienzufuhr deutlich unter der empfohlenen Tagesmenge liegt. Für eine Woche oder auch eine Periode von 14 Tagen kann die Diät dennoch ausprobiert werden. Theoretisch erlaubt die Abnehmkur das Essen sämtlicher Lebensmittel, sodass auch das Stück Schokolade am Abend nicht verboten ist. Um jedoch nicht zu hungern, sollte der Speiseplan täglich ausgewogen sein und viele kleine, kalorienarme Speisen enthalten.
  • Trennkost-Diät – diese Abnehmkur ist seit vielen Jahren bekannt und gilt längst als Klassiker. Erneut dürfen Diätende so gut wie alles zu sich nehmen, müssen aber darauf achten, dass bestimmte Nahrungsmittel nicht gemeinsam gegessen werden. Eiweißhaltige Speisen dürfen während der Diät nicht mit Kohlenhydraten gemischt werden.

Wie lässt sich der Stoffwechsel ankurbeln?

Durch die Einnahme von Vitalamin werden die Nebenwirkungen einer Diät gemindert und der Stoffwechsel des Körpers unterstützt. Diätende fühlen sich weniger müde und abgeschlagen und haben weiterhin die Energie, Sport zu treiben und sich zu bewegen. Dabei ist wichtig zu sagen, dass die Abnehmhilfe eine Nahrungsergänzung ist und kein Nahrungsersatz. Eine ausgewogene, gesunde und auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmte Ernährung ist also das oberste Gebot. Wer sich unsicher ist, welchen Bedarf der Körper hat und inwieweit die Nahrungsaufnahme dauerhaft reduziert werden kann, um Kilos zu verlieren und das Wunschgewicht zu halten, sollte vor der Diät einen Arzt oder Ernährungsberater konsultieren. Dieser Hinweis gilt auch für stark Übergewichtige – hier sollte der Abnehmprozess besonders langsam und vorsichtig durchgeführt werden, um dem Körper nicht zu schaden.

Die Nahrungsergänzung Vitalamin greift auf drei Arten in den Organismus ein und unterstützt dabei den Abnehmprozess:

  • Energiezufuhr – durch die Inhaltsstoffe Guarana, L-Arginin und Koffein wird die Vitalität gesteigert und die Müdigkeit, unter der Diätende häufig leiden, verringert.
  • Reduzierte Kalorienaufnahme – Vitalamin erlaubt es, weniger Kalorien aufzunehmen und dennoch nicht an Hunger zu leiden. Die Kapseln enthalten Vitamine, sodass es dem Körper an nichts mangelt.
  • Gesteigerter Stoffwechsel – der Inhaltsstoff L-Arginin greift positiv in den Stoffwechsel ein und steigert die Synthese von Proteinen. Dadurch wird der Energieverbrauch erhöht, sodass sich Fette nicht mehr so einfach im Körper ablagern können.

Essen ohne Kohlenhydrate?

Diese Lebensmittel sollten Sie dann meiden . . .

Hier Klicken und Gratis abrufen ➜


Insbesondere Koffein gilt heute als Stoffwechselkurbel. Der Inhaltsstoff macht nicht nur Kaffee zu einem beliebten Wachmacher, sondern ist ein fester Bestandteil des Vitalaminkonzeptes. Wer seine Diät noch zusätzlich unterstützen möchte und den Stoffwechsel dauerhaft auf Touren bringen will, sollte diese Lebensmitteln in den Speiseplan integrieren:

  • Mandeln
  • Blaubeeren
  • Spinat
  • Haferflocken
  • Spargel
  • Grüner Tee
  • Avocados
  • Lachs
  • Eier

Weitere Tipps für die Diät

Vialamin Diät Sport© Fotalia - Halfpoint

Wenn wir es auch nur ungerne hören wollen, so ist eine einzelne Diät weder das Maß aller Dinge noch die Lösung zum dauerhaften Wunschgewicht. Die Abnehmkur steht am Beginn des Weges und kann nur von einem langfristigen Erfolg gekrönt sein, wenn die Ernährung korrekt und richtig umgestellt wird. Und auch damit ist es nicht getan: Der Gewichtsverlust sollte immer von Sport begleitet werden. Es ist wesentlich sinnvoller, Fettpolster in Muskeln umzuwandeln, als nur Fett zu verlieren und zu riskieren, dass der Körper plötzlich Energie aus Muskeln zieht. Doch ist Sport nicht nur anstrengend, er hat auch wunderbare und positive Effekte. Der Körper wird insgesamt attraktiver, definierter, durch die erhöhte Muskelmenge werden Kalorien wesentlich besser verbrannt und das Gewicht kann langfristig gehalten werden.

Vitalamin hilft beim Abnehmen, ersetzt aber keine Umstellung

Wer auf die Nahrungsergänzung Vitalamin zurückgreift, hält ein wichtiges Hilfsmittel auf dem Weg zum Wunschgewicht in der Hand. Ein wenig Mühe ist dennoch geboten, denn ganz ohne Sport und eine gesunde Ernährung geht es allerhöchstens kurzfristig. Wer an starkem Übergewicht leidet, sollte den Diätplan im Vorfeld mit dem Arzt absprechen und prüfen, welcher Sport in der Anfangszeit geeignet ist. Anderenfalls könnten Verletzungen ganz schnell mit dem Abnehmwillen die Klingen kreuzen.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Regelmäßig Informationen über Ernährung erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Redaktionsteam FID Gesundheitswissen. Über 344.000 Leser können nicht irren.