Wie breit ist Ihr Auto? Ordnungsgeld droht!

in Verbraucherschutz Vertraulich
vom


Wissen Sie, wie breit Ihr Auto ist? Steht doch in den Papieren meinen Sie? Stimmt, aber die darin angegebenen Maße beziehen sich fast immer auf die Fahrzeugbreite ohne Außenspiegel! Mit Außenspiegel können noch mal gut und gerne 20 Zentimeter hinzukommen. Wieso ist das wichtig? Bei Autobahnbaustellen ist das Befahren der linken Spur oft für Fahrzeuge über 2 Meter Breite verboten. Wenn in Ihren Fahrzeugpapieren also eine Breite von z.B. 1,86 Meter verzeichnet ist, ist das Fahrzeug „in Wirklichkeit" mehr als 2 Meter breit. Wenn Sie damit auf der linken Spur fahren, die für Fahrzeuge über 2 Meter Breite gesperrt ist, droht ein Bußgeld von 20 Euro! Laut ADAC sind 70 % aller zugelassenen Pkw in Deutschland breiter als 2 Meter. Besser ist es, Sie messen mal nach oder schauen in einer Tabelle nach, die der ADAC veröffentlicht hat: www.adac.de


von
Dr. Dietmar Kowertz

Erfahren Sie hier mehr zu Dr. Dietmar Kowertz - Chefredakteur von Benefit.

 
Mehr Gesundheits-Tipps gratis per E-Mail
Das könnte Sie auch interessieren: "Benefit"

Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
4 Sterne
Wertungen:
4 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben

Kommentar von KAEN

Hallo, der ADAC sollte beim TÜV vorstellig werden, denn so etwas dürfte, nach meiner Meinung, nicht für den Markt zugelassen werden ! ! Hier lässt man Bürger auflaufen! ! ! Grüsse D.O.

Antworten
Kommentar von Erasmus

Ja, dann dürfen alle Mittelklassewagen und Luxuskarossen nur noch auf der rechten Spur fahren. Glaube kaum, dass die Polizei sich die Zeit nimmt und PKW`s nachmisst.

Antworten
Kommentar von Ursula Link

Die totale Breite, also mit Außenspiegeln, steht bei Audi in den Unterlagen bei Maße für das Fahrzeug.

Antworten