Was Sie beim Komposthaufen beachten sollten...

in Der Mondkalender zum Thema Mondkalender
vom


Haben Sie in Ihrem Garten auch einen Komposter? Oder möchten Sie einen anlegen? Herzlichen Glückwunsch, denn Sie schaffen sich so den besten Dünger, den es gibt. Aber nicht immer klappt es mit der „Düngerernte". Wenn nicht, hat garantiert wieder der Mond seine Finger im Spiel. Daher sollten Sie beim Ansetzen des Komposthaufens folgendes beachten:


Richtig steht er im Halbschatten, dennoch darf es nicht zu schattig sein. Denn Wärme ist nötig, damit die Pflanzen- und Essensreste auf dem Kompost verrotten.

Bevor Sie den Kompost aufbauen, sollten Sie die Fläche unter dem Kompost 10 cm tief auflockern. Legen Sie dann eine rund 10 cm dicke Auflage hin, z.B. Rasenschnitt oder Stroh. Verzichten Sie unbedingt auf Folie, sonst kann der Komposthaufen faulen und die Insekten kommen nicht hinwin.

Bauen Sie den Kompost an sich bei abnehmendem Mond an. Stapfen Sie ihn in Zukunft fest, wählen Sie den zunehmenden Mond. So verrottet er schneller.

Schichten Sie die zu kompostierenden Abfälle aufeinander. Sie können alles daraufwerfen, was pflanzlich ist und verrottet. Äste sollten Sie klein schneiden, Unkraut gehört allerdings nicht auf den Kompost, genauso wenig wie Reste von gekochten Speisen.

Alle sechs Monate sollten Sie den Komposthaufen wenden. Sie können auch einen zweiten Haufen errichten und den ersten noch ein Jahr stehen lassen, bis er komplett zu Erde geworden ist. Wenn Sie Steinmehl oder ähnliche Schnellkompost-Mittel zugeben, wählen Sie einen Jungfrauentag; geeignet sind auch Stier oder Steinbock.


von
Dr. Martina Hahn-Hübner

Erfahren Sie hier mehr über Dr. Martina Hahn-Hübner - Gesundheitswissen-Expertin und Chefredakteurin von Täglich Gesund und dem Mondkalender.

 
Mehr Gesundheits-Tipps gratis per E-Mail
Das könnte Sie auch interessieren: "Benefit", "Dr. Spitzbart's Gesundheits-Praxis", "Länger und gesünder leben", "Mayo Clinic Gesundheits-Brief", "Gesund und fit mit Prof. Dr. Thomas Wessinghage"

Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
0 Sterne
Wertungen:
0 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben

Kommentar von Rieger

Wie ist es mit Bananenschalen aus konv. Anbau auf Kompost?

Antworten