MenüMenü

Grundlagenwissen zum Thema Inkontinenz

1. Belastungsinkontinenz:

Mögliche Ursachen:

  • Schwangerschaften und Geburten, Übergewicht
  • chronischer Husten
  • Gewebsschwäche im Alter
  • Prostata-Operationen

Früher wurde die Belastungsinkontinenz auch „Stressinkontinenz“ genannt. Diese Bezeichnung ist jedoch etwas missverständlich, weil „Stress“ eher als ein psychisches Problem verstanden wird. Psychischer Stress gehört aber nicht zu den Ursachen einer Belastungsinkontinenz.

Symptome: ungewollter Urinverlust beim Lachen, Niesen oder bei körperlicher Anstrengung.

2. Dranginkontinenz:

Betroffen sind vor allem Männer. Ursache ist eine nervöse Überaktivität der Blasenmuskulatur.

Mögliche Ursachen:

  • Harnwegsinfekte
  • Demenzerkrankungen
  • Diabetes
  • Medikamente (z. B. Blutdruckmittel oder Antidepressiva)

Eine weitere treffende Bezeichnung für die Dranginkontinenz ist „Reizblase“.

Symptome: ständiger Harndrang, der sich oft nicht willkürlich unterdrücken lässt. Typisch sind nächtliche Gänge zur Toilette, die den Schlaf empfindlich stören.

 

 

Inkontinenz Beate Rossbach Inkontinenz: Beckenboden-Training nach Prostata-Operation

Inkontinenz ist nach Impotenz die gefürchtetste Folge einer Prostata-Operation. Durch gezieltes Training lässt sich dies weitgehend verhindern.

Inkontinenz Redaktionsteam FID Gesundheitswissen Inkontinenz: Neues Medikament gegen Reizblase auf dem Markt

Eine überaktive Blase wird heute vor allem mit Medikamenten aus der Klasse der Anticholinergika behandelt. Doch nun gibt es etwas Neues: Mirabegron!

Inkontinenz Beate Rossbach Harninkontinenz: So bekommen Sie das Problem in den Griff

Bei einer Harninkontinenz können Sie mit einfachen, aber regelmäßigen Maßnahmen die Beschwerden spürbar lindern und Ihre Lebensqualität deutlich steigern.

Inkontinenz Prof. (DHfPG) Dr. Thomas Wessinghage Harndrang: Sportliche Männer müssen nachts seltener raus

Möglicherweise hilft körperliche Aktivität, das nächtliche Wasserlassen einzudämmen. Darauf weisen Ärzte der Universität von Maywood (Illinois/ USA) hin.

Inkontinenz Beate Rossbach Harndrang: Wie Ihre Blase mit Training wieder dicht wird

Unsere Harnblase hat zwei Aufgaben: Sie muss den Urin speichern und bei Bedarf ausscheiden. Lesen Sie hier mehr zu diesem Thema.