MenüMenü

Diese pflanzlichen Mittel bringen Ihre Liebeslust in Schwung

Die vermeintlich positiven Wirkungen von Viagra® und seinen Folgepräparaten werden viel diskutiert. Dass es eine Reihe von unerwünschten Nebenwirkungen gibt, kommt dabei selten zur Sprache. Vielleicht werden Sie sich fragen, ob es da denn nicht auch ein natürliches Mittel für Sie gibt, um Ihrer Sexflaute Abhilfe zu verleihen.

Wenn Sie Ihrer Lust auf sinnliche und verlängernde Weise auf die Sprünge helfen wollen, sollten Sie zunächst auf anregendes Essen und Trinken setzen.

Mittel, die die natürliche Lust steigern, spielten in allen Kulturen und zu allen Zeiten eine wesentliche Rolle. Häufig oblag es  den Medizinmännern und -frauen sich um ihre Zubereitung und Anwendung zu kümmern. Viele Rezepte für sinnliche Speisen und Getränke wurden jedoch auch von Generation zu Generation weitergereicht. Ihr Genuss sollte an- und aufregen, Gesundheit, „innere Hitze“ und Lebensfreude schenken.

Die ersten schriftlichen Hinweise auf Lust steigernde Mittel fanden sich unter anderem in den altägyptischen Papyrusrollen. Zu den medizinischen Aphrodisiaka zählten unter anderem Hanf, Opium, Stechapfel und eine Reihe anregender Gewürze. Noch heute gelten viele in unserer Küche heimische Kräuter und Gewürze als wirksame Liebesmittel: Anis, Basilikum, Eisenkraut, Galgant, Granatapfel, Ingwer, Kardamom, Koriander, Meerträubel, Piment, Petersilie, Rosenblätter und -öl, Rosmarin, Safran, Schafgarbe, Sellerie, Teestrauch, Getreide, Wermut und Zimt.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten