MenüMenü

Schnelle Hilfe gegen müde Füße

von Sylvia Schneider

Für alle, die abends mit matten, strapazierten Füßen nach Hause kommen und vielleicht nochmal los müssen oder wollen: Lassen Sie die Badewanne mit kaltem Wasser voll laufen, setzen Sie sich auf den Badewannenrand und stellen Sie die Füße bis zu den Waden ins kalte Nass. Wenn sich das Frischegefühl von unten auf den Körper auszudehnen beginnt, Füße herausnehmen und mit einem Handtuch schön warm rubbeln. Wenn Sie mögen, können Sie auch in der Wanne Wasser treten. Das bringt den Kreislauf noch etwas mehr in Schwung.

Auch mit einer Fußmassage können Sie müden Füßen etwas Gutes tun: Ein wenig Körperöl oder –milch auf den Handflächen verteilen, einen Fuß in beide Hände nehmen, die Daumen ruhen zunächst auf der Fußsohle, dann mit „melkenden“ Streichbewegungen die Füßen nacheinander bearbeiten. Dabei die Hände leicht zusammenkneifen und zu den Zehen herunterziehen, das macht munter.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten