MenüMenü

Lassen Sie den Tag Revue passieren

Machen Sie sich zur Gewohnheit, in aller Ruhe den vergangenen Tag noch einmal Revue passieren zu lassen: Was fanden Sie gut? Womit waren Sie zufrieden? Was war Ihnen unangenehm? Was haben Sie geschafft? Mit welchen Problemen müssen Sie sich morgen noch einmal beschäftigen? Welche Gefühle haben Sie wobei heimgesucht? Was wollen Sie anders machen? Was muss noch geklärt und bewältigt werden? Schreiben Sie alles auf und machen Sie sich für den nächsten Tag einen Plan. Das befreit den Kopf, denn Ablenkungen, die Aktivität erfordern, lösen positive biochemische Reaktionen im Gehirn aus. Diese können Sie daran hindern, wieder ins Grübeln zu verfallen. Die eigenen Ängste aufzuschreiben, hilft oft, sie zu begrenzen, statt sie ungebändigt weiter im Gehirn brodeln zu lassen. Das Aufschreiben kann Ihnen das Gefühl vermitteln, Ihre Gedanken und Gefühle endlich in den Griff zu bekommen.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten