MenüMenü

Mit dem Auto in den Urlaub: Essen und Trinken hält Sie in Form

Lange Fahrten mit dem Auto sind sehr anstrengend und erfordern Ihre optimale Konzentration. Wer gut vorbereitet losfährt, ist klar im Vorteil. Das gilt auch für das richtige Essen und Trinken. Wenn Sie regelmäßig etwas Leichtes essen, beugen Sie Ihrer Müdigkeit bereits vor. Und allein durch richtiges Trinken können Sie sich gleich viel besser konzentrieren.

Vergessen Sie das Trinken nicht

Ihre körperliche und geistige Leistungsfähigkeit sinkt schon bei einem geringen Flüssigkeitsmangel. Achten Sie daher darauf, dass Sie regelmäßig trinken, damit Sie am Steuer fit bleiben. Versorgen Sie Ihren Körper jede Stunde mit einem Glas (ca. 200 ml) Mineralwasser oder ungesüßtem Kräuter- und Früchtetee. Als Faustregel gilt: Erwachsene sollten etwa 1,5 Liter am Tag trinken, Kinder mindestens einen Liter. Im überhitzten Auto oder an heißen Reisetagen ist der Wasserbedarf noch höher. Trinken Sie keine eiskalten Getränke, denn das kann zu Magenbeschwerden führen.

Beim Schwitzen verliert Ihre Körper nicht nur Flüssigkeit, sondern auch Mineralstoffe. Auch darunter leidet Ihre Konzentrationsfähigkeit. Trinken Sie daher reichlich Mineralwasser oder dünne Saftschorlen (3 Teile Wasser, 1 Teil Saft), wenn Sie am Steuer stark schwitzen. Dadurch können Sie die Verluste ausgleichen. Getränke, die reichlich Zucker enthalten (z. B. Limonaden, Fruchtsaftgetränke, Eistees oder Kaffeegetränke aus dem Kühlregal) sind keine geeigneten Durstlöscher. Vorsicht vor koffeinhaltigen „Muntermachern“ wie Kaffee, Cola-Getränken oder Energydrinks. In größeren Mengen genossen können sie bei Ihnen Unruhe und Nervosität auslösen.

Setzen Sie auf leichte Snacks

Statten Sie sich für die Fahrt mit leichtem Reiseproviant aus, der Sie nach dem Genuss nicht müde macht:

  • Vollkornbrot oder -brötchen mit Käse, Schinken oder fettarmer Wurst. Peppen Sie Ihre Brote mit etwas Frischem auf, wie Salatblättern, Gurken- oder Radieschen-Scheiben.
  • Auch Joghurt oder Quark sowie Gemüse und Obst sind ein leichter Snack.
  • Besonders praktisch sind Smoothies für Ihre Verpflegung auf Reisen.
  • Leichtere Alternativen zu fett- oder zuckerhaltigen Backwaren (Croissants, süßer Kuchen) sind Laugengebäck oder Milch-, Müsli- oder Nussbrötchen.
  • Denken Sie bei der Zusammenstellung des Proviants an eine „mundgerechte“ Zubereitung. Eine gute Wahl sind Cocktailtomaten, Möhren, Radieschen, Gurkenscheiben oder Paprikastücke, Weintrauben, Melonenstücke, Johannisbeeren oder Erdbeeren.
  • Äpfel, Birnen und Bananen transportieren Sie besser als ganze Früchte. Kleingeschnitten verfärben sie sich schnell braun und sind dann unappetitlich.
  • Verpacken Sie Brot und Brötchen am besten in Frischhaltefolien oder Butterbrotpapier, Gemüse und Obst sind in lebensmitteltauglichen Dosen gut aufgehoben.
  • Verstauen Sie alles in einer Kühlbox. Dort halten sich auch Milchprodukte wie Joghurt und Quark einige Stunden lang frisch.

So erhalten Sie Ihre Fitness an der Raststätte

Wenn Sie unterwegs lieber an der Raststätte einkehren, setzen Sie auf leichte Kost. Speisen wie Frikadellen, Pommes frites, Schnitzel oder Würstchen liegen lange im Magen und machen Sie schnell müde. Wählen Sie lieber Salate, Gemüsespeisen und leichte Geflügel- und Fischgerichte.

Bevorzugen Sie kleine Portionen und vermeiden Sie fettreiche und blähende Speisen (z. B. mit Kohl, Hülsenfrüchten oder Zwiebeln). Sie liegen eher schwer im Magen, machen müde und können zu Verdauungsbeschwerden führen.

Gehen Sie ein paar Schritte

Bei langen Autofahrten ist es wichtig, dass Sie ausreichend Pausen einlegen und diese in Ihre Reisezeit mit einplanen. Um fit zu bleiben, machen Sie am besten alle zwei Stunden eine Pause, in der Sie nicht nur essen und trinken, sondern sich auch bewegen.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Astrid Schobert
Über den Autor Astrid Schobert

Ehemalige Chefredakteurin von „Ernährungstipps“ Astrid Schobert ist unsere Ernährungsexpertin. Sie hat in Bonn Oecotrophologie studiert und arbeitet, nach langjähriger Erfahrung […]

Regelmäßig Informationen über Sport und Fitness erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Astrid Schobert. Über 344.000 Leser können nicht irren.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!