MenüMenü

Brainfood: Ihr Gehirn liebt Nüsse und Lecithin

Nüsse tragen dazu bei, dass Sie bis ins hohe Alter geistig fit bleiben, denn sie versorgen Sie reichlich mit Vitamin E, B-Vitaminen, den Spurenelemente Phosphor, Selen, Zink und Kalium sowie mit ungesättigten Fettsäuren. Da Nüsse allerdings kleine Kalorienbomben sind, sollten Sie täglich nicht mehr als eine Handvoll davon essen.

Figurfreundliche Alternativen zu Nüssen

Eine kalorienarme Alternative, die ebenfalls reich an den gehirnfreundlichen Spurenelementen ist, sind Birnen. Sie enthalten pro 100 g lediglich 55 Kalorien. Wenn Sie geistig aktiv sind, sollten Sie gerade in der kalten Jahreszeit regelmäßig zu Birnen greifen, um geistiger Erschöpfung und Nervosität vorzubeugen. Übrigens: Je saftiger die Birnen sind, desto besser werden die Mikronährstoffe vom Körper aufgenommen.

Eine weitere fettartige Substanz, die große Bedeutung für die Gehirnfunktionen hat, ist das Phosphatidylcholin, das Sie sicher als Lecithin kennen. Diese Substanz hält die Myelinschicht instand, isoliert die Nervenfortsätze und ist dadurch für den reibungslosen Transport der Nervenimpulse unverzichtbar. Darüber hinaus wird Lecithin in den Nerven und im Gehirn in Acetylcholin, den wichtigsten Neurotransmitter des Nervensystems, umgewandelt. Einen hohen Gehalt an Lecithin haben:

  • Eier
  • Walnüsse
  • Erbsen
  • Sojaprodukte
  • Buttermilch

Dass Lecithin die Gehirnleistung verbessert, macht sich auch die Pharmaindustrie zunutze und bietet Fertigpräparate zur Nahrungsergänzung an. Nach Meinung der Vereine für unabhängige Gesundheitsberatung e. V. (UBG) ist der gesundheitliche Nutzen derartiger Präparate jedoch fraglich, da der Körper seinen Bedarf mit der Nahrung optimal decken kann.

Diese Nahrungsmittel weiß Ihr Gehirn zu schätzen

  • Nüsse und Kerne enthalten viele B-Vitamine, Vitamine E, Eisen, Eiweißbausteine, Magnesium, Zink sowie Lecithin. Sie sind ein gehaltvoller Snack (hoher Fettanteil), helfen bei Konzentrationsschwäche, sind als Nervennahrung unschlagbar, am besten mit Obst, Salat oder Trockenfrüchten kombinieren.
  • Nudeln enthalten Stärkekohlehydrate, Eiweißbausteine und B-Vitamine. In Vollkornnudeln steckt darüber hinaus noch Magnesium. Nudeln sind Energiespender für Muskeln, Gehirn, Nerven, sie sorgen für gute Laune und entspannen.
  • Paprika enthält Vitamin C, Kalium sowie sekundäre Pflanzenstoffe. Das Gemüse steigert die Abwehrkräfte, regt an und ist gut für gesunde Zellen und Ihre Blutgefäße.
  • Reis enthält Stärkekohlenhydrate, Kalium und Eiweißbausteine. Vollkornreis bringt Ihren zusätzlich B-Vitamine. Reis ist leicht verdaulich, energiespendend und ausgleichend.
  • Salat, angemacht mit Kräutern und Olivenöl, enthält Vitamin C, E, Carotinoide, sekundäre Pflanzenstoffe, Magnesium, Kalium, Folsäure sowie günstige Fettsäuren. Er ist erfrischend, anregend, leicht und bietet Ihnen einen umfassenden Gesundheitsschutz.
  • Tomaten enthalten sekundäre Pflanzenstoffe wie Lykopin, Vitamin C, Kalium sowie Folsäure. Sie sind erfrischend und kalorienarm, bieten Ihren einen umfassenden Gesundheitsschutz und schützen zudem vor Prostatakrebs.
  • Vollkornbrot enthält komplexe Kohlenhydrate, Eiweißbausteine, B-Vitamine, Magnesium, Eisen, Zink und Vitamin E. Es verschafft Ihnen Langzeitenergie, stärkt Ihr Durchhaltevermögen und Ihre Konzentration.
© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Helmut Erb
Über den Autor Helmut Erb

Experte im Bereich Sport und Fitness Helmut Erb war weit über 30 Jahre Kampfschwimmer bei der Deutschen Marine. Seine beruflichen […]

Regelmäßig Informationen über Sport und Fitness erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Helmut Erb. Über 344.000 Leser können nicht irren.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!