MenüMenü

Zu viel Cola schadet Ihren Muskeln

Wenn Sie häufig zu viel Cola oder andere koffeinhaltige Drinks zu sich nehmen, bringen Sie damit Ihre Muskeln in Gefahr. Das hat Moses Eliaf, Spezialist für Stoffwechselkrankheiten an der griechischen Universität Ioannina in einer Studie entdeckt. „Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass exzessiver Koffeinkonsum Hypokalzämie auslöst. Lieferanten dafür sind in erster Linie Softdrinks“, berichtet der Forscher in einem Interview. Bei der Hypokalzämie sinkt der Kaliumgehalt des Blutes und schädigt die Muskelfunktionen. „Softdrinks schädigen die Muskeln. Je nach Höhe der Dosis reichen die Symptome von Schwächeanfällen bis hin zu schweren Behinderungen. Koffein spielt dafür eine wesentliche Rolle. Es ist jedoch anzunehmen, dass auch andere Faktoren beteiligt sind, wie etwa der hohe Gehalt von Zucker und Kalorien“, erklärt Eliaf.

Übermäßiger Softdrink-Konsum begünstigt darüber hinaus Zahnprobleme, Entmineralisierung von Knochen,  Stoffwechselprobleme und Diabetes. Der weltweite Anstieg von Muskelproblemen könnte jedoch ebenfalls auf den hohen Softdrink-Konsum zurückgeführt werden, so der griechische Forscher. Der Boom von Softdrinks ist bisher ungebrochen. 2007 betrug ihr

weltweiter Konsum 552 Mrd. Liter, was 83 Liter pro Person und Jahr entspricht. Für das Jahr 2012 wird eine durchschnittliche Verzehrsmenge von 95 Liter pro Person erwartet. Die US-Bürger schlabbern heute schon durchschnittlich 212 Liter Cola & Co.  in sich hinein.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Helmut Erb
Über den Autor Helmut Erb

Experte im Bereich Sport und Fitness Helmut Erb war weit über 30 Jahre Kampfschwimmer bei der Deutschen Marine. Seine beruflichen […]

Regelmäßig Informationen über Sport und Fitness erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Helmut Erb. Über 344.000 Leser können nicht irren.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!