MenüMenü

Leseranfrage: Gehen meine Tennisschuhe auch zum Laufen?

Kann man Tennisschuhe eigentlich auch zum Laufen nutzen? Nein, das ist keine gute Idee, denn diese sind für das Laufen völlig ungeeignet!

Tennisschuhe: Darum eignen sie sich nicht als Laufschuhe

Die Bewegungsabläufe dieser beiden Sportarten unterscheiden sich sehr stark. Beim Tennis liegt Ihre Belastung eher auf dem Vorderfuß, der sich beim Hin- und Herspringen viel seitlich bewegt und oft abbremsen muss. Beim Laufen rollt Ihr Fuß ab, und die Belastung liegt auf der Ferse.

Deswegen sind Laufschuhe im Fersenbereich gedämpft, die Sohle ist dicker. Viele Laufschuhe sind mit zusätzlichen Stützelementen ausgestattet, da viele Läufer zu Kippbewegungen nach innen neigen.

Tennisschuhe bestehen meist aus festem Material wie z. B. Leder. Die Sohle liegt in einer starken Schale, das ist fürs Laufen überhaupt nicht geeignet. Laufschuhe sind wesentlich leichter und wegen ihres Konstruktionsaufwandes teurer als andere Sportschuhe.

Mein Tipp: Kaufen Sie sich in einem guten Sportfachgeschäft einen ordentlichen Laufschuh. Das schützt Sie vor Verletzungen.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Helmut Erb
Über den Autor Helmut Erb

Experte im Bereich Sport und Fitness Helmut Erb war weit über 30 Jahre Kampfschwimmer bei der Deutschen Marine. Seine beruflichen […]

Regelmäßig Informationen über Sport und Fitness erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Helmut Erb. Über 344.000 Leser können nicht irren.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!