MenüMenü

Zehn-Minuten-Workout mit dem Springseil

Als ich Ihnen das erste Mal Trainingsübungen mit dem Springseil vorstellte, wollten einige von Ihnen wissen, ob das nicht nur etwas für Mädels sei. Deshalb will ich Ihnen heute noch mal bekräftigen: Das Springseil ist ein überaus wichtiges und einfaches Utensil, mit dem Sie ein wunderbares Training machen können. Es fördert Ihre Ausdauer, Beweglichkeit, Koordination und Sprungkraft. Ein weiterer Vorteil: Sie können das Sprungseil problemlos überall hin mitnehmen.

Hier sind drei Übungen, mit denen Sie sofort loslegen können:

Normales Seilspringen:

  • Nehmen Sie das Springseil in beide Hände und entspannen Sie Ihre Schultern.
  • Halten Sie den Körper dabei gerade.
  • Nun fangen Sie an zu springen. Stoßen Sie sich dazu mit den Fußballen ab und fangen Sie den Sprung mit diesen auch wieder auf.
  • Ihre Fersen berühren immer nur kurz den Boden.
  • Heben Sie immer nur kurz vom Boden ab.

Ihr Ziel ist es, das Hüpfen so lange wie möglich durchzuhalten. Fortgeschrittene variieren die Geschwindigkeit.

Seilspringen im Laufen:

  • Springen Sie mit einem Bein nach dem anderen durch das Seil.
  • Ihre Koordination trainieren Sie, indem Sie immer wieder ohne Pause mit dem anderen Bein beginnen.

Ihr Ziel ist es auch hier, das Hüpfen so lange wie möglich durch zuhalten. Fortgeschrittene variieren die Geschwindigkeit.

Seilspringen über Kreuz:

  • Erst springen Sie ein paar Mal normal durch das Seil.
  • Dann springen Sie mit gekreuzten Armen weiter.

Ihr Ziel ist es ein weiteres Mal, das Hüpfen so lange wie möglich durchzuhalten. Fortgeschrittene variieren die Geschwindigkeit.

Das Springen über Kreuz steigert Ihren Puls und die Fettverbrennung.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten