So sehen Ihre Bordmittel gegen Hitzewallungen aus

in Naturmedizin aktuell
vom


Einige Leserinnen wollten wissen, wie sie ihren Hitzewallungen auf natürlichem Weg begegnen können. Hier sind meine Vorschläge:

  • Bereiten Sie sich einen Salbeitee zu und trinken Sie davon täglich zwei bis drei Tassen. Sie können auch zweimal täglich 1 EL Salbei-Frischpflanzensaft aus der Apotheke zu sich nehmen.
  • Salzbäder drosseln die Aktivität der Schweißdrüsen: Kaufen Sie sich in der Apotheke einen Badezusatz aus dem Toten Meer und bereiten Sie sich nach Packungsbeilage ein Vollbad oder eine Waschmischung zu. Geben Sie noch etwas geriebene Schale von einer Bio-Zitrone und einige Spritzer Saft hinzu. Zitrone wirkt zusammenziehend und desodorierend.
  • Aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) stammt das Tomatenbad: Geben Sie 3 L Bio-Tomatensaft (sie können ihn natürlich selbst frisch zubereiten) in Ihr Badewasser und legen sich für 15 Minuten hinein. Danach 1/2 Stunde ruhen. Die TCM zählt die Tomate zu den kühlenden Nahrungsmitteln. Deshalb hat sie bei Hitzewallungen einen ausgleichenden Effekt. Wenn Sie reichlich Tomaten essen, tun Sie zusätzlich noch etwas gegen Stimmungsschwankungen, denn in den Früchten stecken sekundäre Pflanzenstoffe, die sich positiv auf die gute Laune auswirken.

 



von
Sylvia Schneider

Erfahren Sie hier mehr zu Sylvia Schneider - aus dem Redaktionsteam von FID Gesundheitswissen.

 
Mehr Gesundheits-Tipps gratis per E-Mail
Das könnte Sie auch interessieren: "Dr. Spitzbart's Gesundheits-Praxis", "Länger und gesünder leben", "Natur & Gesundheit", "Gesund und fit mit Prof. Dr. Thomas Wessinghage"

Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
0 Sterne
Wertungen:
0 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben

Kommentar von Body Shape

Wie ist das mit den Wirkstoffen in den Grossmarkt-Tomaten, den Hoch- gezüchteten, wo angeblich viele Vitalstoffe fehlen und auch so schmecken.

Antworten