Selbstbräuner statt Sonne oder Solarium?

in Fit in 8 Minuten zum Thema Dermatologie
vom


Lieber zum Selbstbräuner greifen als sich zu lange den UV-Strahlen aussetzen, das hört man allerorten. Denn viele Leute wollen doch nicht auf eine gewisse, angeblich „gesunde" Bräune verzichten. Zum Selbstbräunen gibt es inzwischen eine Reihe von Möglichkeiten, fast alle verbreiten sie den typischen Geruch von Selbstbräunern:


  • Selbstbräunungscreme: Das ist der Klassiker unter den Selbstbräunern. Die meisten Cremes lassen sich problemlos auftragen. Die Haut wird gleichzeitig gepflegt. Die Bräune hält sich gut. Ein ähnliches Ergebnis erzielen Sie mit Selbstbräuner-Mousse.
  • Bräunungsdusche: Vorher sollten Sie ein Ganzkörper-Peeling machen, dann wirkt die Dusche besser. Das Besprühen dauert zehn Minuten, ebenso die Einziehzeit. Der Bräunungseffekt stellt sich langsam ein und hält etwa eine Woche. Dann verblasst die Farbe wieder, allerdings nicht gleichmäßig.
  • Selbstbräuner-Spray: Der Spray trocknet rasch auf der Haut, er muss schnell verteilt werden. Die Bräune stellt sich relativ schnell ein.
  • Öko-Selbstbräuner: Statt mit DHA (Dihydroxyaceton) wird hier ein natürlich gewonnener Zucker eingesetzt. Die Bräunung stellt sich erst relativ spät ein, sieht dafür aber angenehm natürlich aus.
  • Bräunungstücher: Die sind sehr praktisch. Sie brauchen diese nur aufzureißen und sich damit einzureiben. Der Selbstbräuner zieht sehr rasch ein und die natürlich wirkende Bräune stellt sich bald ein. Diese hält etwa drei Tage. Für den ganzen Körper brauchen Sie etwa zwei Tücher.

 


von
Helmut Erb

Erfahren Sie hier mehr über Helmut Erb - unserem Sportexperten und Chefredakteur von Fit in 8 Minuten.

 
Mehr Gesundheits-Tipps gratis per E-Mail
Das könnte Sie auch interessieren: "Dr. Spitzbart's Gesundheits-Praxis", "Gesund und fit mit Prof. Dr. Thomas Wessinghage"

Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
0 Sterne
Wertungen:
0 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben

Kommentar von Rosanne

Ich wollte nur erzählen, dass ich vor einige Jahren Selbstbräuner benutzt habe, für ein Sommer. Typisch: ich wollte nicht nach Spanien mit meinem Käseweiss auftauchen. Schöne Farbe habe ich bekommen. Nachfolgen: im Gesicht habe ich nachher unangenehme rote Flecken, die nach sechs Jahren noch da sind, vor allem im Kieferbereich. Mein Gesicht hat nie wieder ihre alte Teint bekommen.

Antworten