Rückenschmerzen? Probieren Sie es mal mit Yoga!

in Fit in 8 Minuten zum Thema Rückenschmerzen
vom


  • Suchen Sie nach einem Weg, schnell wieder Energie zu tanken?
  • Brauchen Sie mehr positive Energie, um den Alltag zu bewältigen?
  • Wollen Sie sich fließender und harmonischer bewegen?
  • Fehlt Ihnen der Nerv für schnelle und laute Fitnessübungen?
  • Sind Sie auf der Suche nach einer Möglichkeit, auf besinnliche Weise und ganz allein Ihren Körper in Form zu bringen?
  • Möchten Sie sich zwischendurch kurz entspannen, Dampf ablassen und wissen nicht, wie?
  • Suchen Sie nach einer Energiequelle, die auch Ihren Geist und Ihre Seele speist?
  • Fehlt Ihnen Erdung, ist Ihnen der Kontakt zu Ihrer inneren Mitte verloren gegangen?

Dann ist Yoga genau das Richtige für Sie. Yoga schenkt Ihnen eine neue Harmonie für Körper und Seele, gerade in Zeiten, in denen es Ihnen vielleicht nicht so gut geht. Sie werden die Erfahrung machen, dass Sie achtsamer für all Ihre Regungen werden. Ihre Bewegungen werden fließender, Ihr Körper wird elastischer, Ihre Seele kommt ins Gleichgewicht, Ihr Geist wird klarer, Ihre Atmung wird tiefer und ruhiger. Sie fühlen sich mehr im Einklang mit sich selbst.


Etliche Studien haben zudem nachgewiesen, dass die verschiedenen Übungen Beweglichkeit, Gesundheit und Wohlbefinden fördern, den Blutdruck und die Hormonausschüttung normalisieren, Schulter- und Kreuzschmerzen lindern, Muskeln, Gelenke und Bänder stärken und das Immunsystem stabilisieren.

Die Schulterbrücke: Diese Übung bringt Power in Ihre Wirbelsäule:

  • Sie gehen aus der Rückenlage mit dem Po in die Höhe, Ihre Schultern bleiben am Boden, die Füße stellen Sie parallel hüftbreit nebeneinander, Ihre Arme lieben neben dem Oberkörper.
  • Nun drücken Sie die Füße in den Boden und heben das Becken bis Ihr Oberkörper und Ihre Oberschenkel eine abfallende Linie bilden.
  • Atmen Sie ruhig ein und aus und verharren Sie eine Weile in  dieser Position.
  • Nun rollen Sie Wirbel für Wirbel in Ihre Ausgangsposition zurück.
  • Wiederholen Sie die Übung 5- bis 10-mal.
  • Gehen Sie in die entspannte Rückenlage zurück und ruhen Sie sich aus.

 


von
Helmut Erb

Erfahren Sie hier mehr über Helmut Erb - unserem Sportexperten und Chefredakteur von Fit in 8 Minuten.

 
Mehr Gesundheits-Tipps gratis per E-Mail
Das könnte Sie auch interessieren: "Dr. Spitzbart's Gesundheits-Praxis", "Gesund und fit mit Prof. Dr. Thomas Wessinghage"

Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
0 Sterne
Wertungen:
0 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben