Menü Menü
Grundlagenwissen zum Thema Psychiatrie

Unter Psychiatrie versteht man den Fachbereich der modernen Medizin, der sich mit der Vorbeugung, Diagnose und Behandlung psychischer Krankheiten beschäftigt. Der Begriff entstand Anfang des 19. Jahrhunderts durch den deutschen Arzt Johann Christian Reil. Man betrachtet ihn als Wegbereiter der romantischen Medizin und als Begründer der Psychiatrie.

Die Grundpfeiler der Psychiatrie

Psychiatrie bedeutet Seelenheilkunde. Der Begriff setzt sich zusammen aus den griechischen Wörtern für Seele (psyche) und Arzt (iatros). Die moderne Psychiatrie legt besonderes Augenmerk auf das Zusammenspiel psychosozialer und biologischer Faktoren und vertritt somit ein ganzheitliches Konzept. Eine der wichtigsten Thesen der modernen Psychiatrie wurde Mitte des 19. Jahrhunderts von Wilhelm Griesinger formuliert: Seelische Erkrankungen seien Erkrankungen des Gehirns.

Um Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie zu werden, muss nach einem abgeschlossen Medizinstudium eine fünfjährige Facharztausbildung absolviert werden, die aus vier Jahren Fortbildung im psychiatrischen Bereich sowie einem Jahr Fortbildung in der Neurologie besteht.

Die Fachbereiche der Psychiatrie

Die Grenzen zwischen der Psychiatrie und anderen medizinischen Fachrichtungen sind teilweise fließend. Viele Krankheiten haben ihren Usprung psychischer Natur. Folgende Fachbereiche der Psychiatrie können unterschieden werden:

  • Allgemeinpsychiatrie
  • forensische Psychiatrie
  • Gerontopsychiatrie
  • Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • psychosomatische Medizin
  • Suchtmedizin
  • transkulturelle Psychiatrie
Alle Themen aus dem Bereich Psychiatrie
© Gina Sanders - Fotolia

Schlafstörungen Prof. (DHfPG) Dr. Thomas Wessinghage Dos and Don’ts – für Ihren entspannten Schlaf

Vermeiden Sie ein abendliches Essen, das scharf gewürzt ist oder das Sie persönlich schwer verdauen. Das betrifft eiweißhaltige Lebensmittel wie […]

© SVLuma - Fotolia

Stress Sophia Neuhoff Ihre Gesundheit hat oberste Priorität!

Besorgungen machen, hier einspringen und dort helfen, babysitten. Für all das haben Sie Zeit. Warum können Sie nicht einmal zehn Minuten am Tag spazierengehen?

© Alexander Raths - Fotolia

Trauer Sophia Neuhoff Hospiz: Ein Abschied in Würde

In den 60er Jahren gründete sich in England die Hospizbewegung. Sie machte es sich zur Aufgabe, Sterbende auf ihrem letzten Weg zu begleiten. Seit Mitte der 80er Jahre findet der Hospizgedanke bei uns in Deutschland zunehmend Unterstützung.

© Lasse Kristensen - Fotolia

Stress Sophia Neuhoff Thalassotherapie

So hilft Meeresluft auf vielerlei Arten dabei, Körper und Geist wieder in Einklang zu bringen. Damit das jedoch gelingt, sollte ein Aufenthalt am Meer mindestens 14 Tage, besser noch drei Wochen, dauern.

© fovito - Fotolia

Burnout-Syndrom Sophia Neuhoff Chronisches Müdigkeitssyndrom

Das Chronische Müdigkeitssyndrom, das man darüber hinaus als Chronisches Fatigue Syndrom (CFS) bezeichnet, gilt als komplexes Krankheitsbild. Es beinhaltet ein ganzes Bündel an Symptomen, die ebenso auf andere, ungeklärte Krankheiten hindeuten können.

Gratis PDF

Die besten
7 Rezepte
mit Ingwer

Gesundheit Themenübersicht

Sie gelangen mit Hilfe der unteren Buchstabenleiste schnell und direkt zu allen Themen auf fid-gesundheitswissen.de. Über das jeweilige Thema gelangen Sie zum passenden Artikel.