MenüMenü

So wenden Sie die TENS-Therapie zu Hause an

Bei „Tennis-Ellenbogen“ (Epikondylitis):

Symptome: quälende Schmerzen im Ellbogengelenk bei jeder Bewegung

Ursachen: Überlastungen im Unterarm-Hand-Bereich aller Art, nicht nur durch Tennis

Therapie: Platzieren Sie eine der Elektroden direkt am Punkt des stärksten Schmerzes, die andere etwas darüber am Oberarm.

Bei Nackenverspannungen:

Symptome: Schmerzen in Nacken, Hinterkopf und Schultern; Kopfschmerzen vom Spannungstyp

Ursachen: Stress, einseitige Belastung, Arbeiten in Zwangshaltungen, schlechte Sitzhaltung, ungünstige Kissen oder Matratzen, Erkältungen, Migräne, degenerative Veränderungen der Halswirbelsäule

Therapie: Platzieren Sie die Elektroden im Nacken am Hinterhaupt-Rand (siehe Abb. 2).

Bei Kreuzschmerzen:

Symptome: dumpfe bis ziehende Schmerzen im unteren Rücken

Ursachen: Schwäche, Verhärtungen bzw. Überlastungen der Muskeln, Stress, seltener Bandscheibenprobleme

Lage der Elektroden: Platzieren Sie die Elektroden links und rechts neben der Wirbelsäule. Testen Sie aus, auf welcher Höhe die Wirkung am besten ist. Auch das Anlegen im Bereich der Grüb-chen oberhalb des Gesäßes bringt oft Linderung.

Lassen Sie starke und v. a. anhaltende Schmerzen stets ärztlich abklären! Denn Rückenschmerzen können auch eine Folge innerer Erkrankungen (z. B. Nierenbecken- oder Eierstockentzündung) sein.

Anbieter eines sehr guten Betreuungssystems ist die Firma:

schwa-medico GmbH

Wetzlarer Str. 41 – 43

35630 Ehringshausen

Tel.: 06443/8 33 31 10

Fax: 06443/8 33 31 19

www.schwa-medico.de

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten