MenüMenü

Osteopathie: Ihr Körper vergisst nichts

Die Hauptidee der Osteopathie ist, dass Ihr Körper nichts vergisst. Seit der Geburt haben sich Ihre Erfahrungen, Freuden, Leiden, Spannungen, innere und äußere Verrenkungen in die Knochen, Muskeln und Sehnen des Rückens, der inneren Organe, den Gesichtsausdruck eingegraben. Auch Sexualität, Geist und Seele sind davon mitbetroffen. Ihr Körper musste sich an wechselnde Lebensbedingungen anpassen, dabei hat er sich zwangsläufig verspannt, verkrampft, versteift. Und er tut es logischerweise auch immer wieder. Die Lebensenergie, die durch den Körper fließt, sucht sich ihren natürlichen Weg durch das verschlungene Labyrinth Ihres Körpers, bis sie auf ein Hindernis trifft. Dann kann sie nicht mehr weiter, wendet sich um und zerstreut sich oder setzt sich irgendwo als Blockaden fest. Auf dieser Erkenntnis beruhen beispielsweise auch die fernöstlichen Heilmethoden Akupunktur, Akupressur und  Shiatsu.

Behandelt werden vorwiegend Funktionsstörungen und Einschränkungen im Stoffwechsel oder in den Körperabläufen – ohne dass sich bereits handfeste Krankheitszeichen herausgebildet haben müssen. Die Osteopathie ist deshalb eine ideale Form der Vorbeugung. Meist wird die Therapie jedoch erst begonnen, wenn bereits Beschwerden auftreten.

Sie empfiehlt sie sich vor allem bei:

  • Verdauungsstörungen
  • Reizdarm
  • störenden Blinddarmnarben
  • Gallenstörungen
  • Leberproblemen
  • Blasenbeschwerden
  • Gebärmuttersenkung
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr
  • Mensturationsbeschwerden
  • prämenstruellen Beschwerden
  • Zysten und Myomen
  • Unfruchbarkeit
  • Schwangerschaftsbeschwerden
  • Rückenschmerzen nach der Schwangerschaft
  • Wechseljahrsproblemen
  • Nervosität
  • Kopfweh
  • Schwindel
  • Muskel- und Gelenkbeschwerden (zum Beispiel der Knie)
  • Rückenschmerzen
  • Nackenprobleme
  • Ischialgie
  • Bauchschmerzen

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Alte Kommentare
  • Weber schrieb am 16.07.2009, 18:26 Uhr

    Leider bezahlt die Krankenkasse diese Behandlungen nicht - und dem Ruf nach "gute" Osteopathen sind alles andere als billig!

  • Gernegrohs Annette schrieb am 16.07.2009, 22:34 Uhr

    Hatte 2 mal die Behandlungen je halbe Std. bin chronischer Schmerzpatient (45 berentet ) fühlte mich wie in einem Schwebezustand OHNE Schmerzen !!!