MenüMenü

Hüftschmerzen: Mögliche Ursachen

Schmerzen in der Hüftregion können viele Ursachen haben. Die Lokalisation der vorhandenen Hüftschmerzen und die Ermittlung der Umstände, unter denen sie auftreten, sind entscheidend für die Wahl der richtigen Behandlung.

Wo fängt die „Hüfte“ an, wo hört sie auf?

Jeder versteht unter „Hüfte“ etwas anderes. Einige Menschen meinen damit nur das Gelenk selbst. Andere betrachten ihr Kreuz, ihr Becken und den oberen Oberschenkel als Teil ihrer Hüfte.

Per Definition umfasst die Hüfte nicht mehr und nicht weniger als das Hüftgelenk und deren Umgebung von der Taille bis zum oberen Teil des Beins.

Wenn Schmerzen in der Hüftregion auftreten, kann die exakte Lokalisation des Schmerzes zur Klärung der Frage beitragen, ob die Störung vom Hüftgelenk selbst herrührt. So stehen beispielsweise Kreuzschmerzen und Schmerzen im oberen Becken im Allgemeinen in keinem Zusammenhang mit Hüftgelenks-Problemen.

Hüftschmerzen treten oft zusammen mit Steifheit und eingeschränkter Bewegungs-Fähigkeit auf

Bei Hüftgelenks-Leiden tritt der Schmerz am häufigsten in der Leistengegend auf. Jedoch können Hüftgelenks-Beschwerden auch Schmerzen an der Außenseite des Hüftgelenks, im oberen Anteil des Oberschenkels, im Gesäß und gelegentlich im Knie hervorrufen.

Eine der häufigsten Ursachen für Schmerzen im Hüftgelenk ist die Arthrose – der Verschleiß von Knorpel im Hüftgelenk. Patienten mit einer Hüftgelenks-Arthrose verspüren morgens häufig eine Steifheit im Gelenk. Manche Patienten haben auch Schmerzen beim oder nach dem Bewegen der Hüfte oder sie fühlen sich steif und in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt. In diesem Fall könnte es z. B. schwierig sein, die Beine übereinanderzuschlagen.

Andere Ursachen von Hüftschmerzen können sein:

  • Eine Arthritis (Gelenk-Entzündung), z. B. durch eine rheumatoide Arthritis
  • Eine Erkrankung des Hüftkopfes durch verminderte Blutzufuhr (avaskuläre Nekrose)
  • Ein Knochenbruch der Hüfte (einschließlich Ermüdungsbrüche)
  • Eine Infektion
  • Tumore (selten)
  • angeborene Defekte der Hüftgelenk-Struktur
© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten