MenüMenü

Fischöl bekämpft Ihre Entzündungen

Die Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren spielen bei der Entzündungsbekämpfung eine bedeutende Rolle. Das sind mehrfach ungesättigte lebenswichtige Fettsäuren, die Sie mit der Nahrung zuführen müssen. Während Omega-6-Fettsäuren das Entzündungsgeschehen verstärken, wird es von Omega-3-Fettsäuren ausgebremst. Ein Zuviel an Omega-6-Fettsäuren behindert die günstige Wirkung von Omega-3-Fettsäuren.

Diese stecken vor allem in Fischöl aus Kaltwasserfischen. Experten deshalb zu zwei bis drei Fischmahlzeiten in der Woche. Dagegen spricht jedoch die Tatsache, dass viele Menschen Fisch nicht besonders oder nicht in dieser Häufigkeit essen mögen. Hinzu kommt, dass Fisch immer frisch, fettarm und schonend zubereitet werden sollte. Zudem ist aufgrund der Überfischung der Meere und der Schadstoffbelastung mancher Fischarten nicht zu einem so hohen Fischverzehr zu raten. Als Alternative bieten sich  Fischöl-Kapseln aus der Apotheke an.

Die optimale Zufuhr von Omega-3-Fettsäuren liegt beim Gesunden bei täglich 0,4 g. Dies entspricht einer Fischölkapsel mit 0,5 g Fischöl. Bei akuten entzündlichen Prozessen sind 3 – 4 g pro Tag empfehlenswert, das sind 6 bis 8 Kapseln am Tag. Zur Vorbeugung von Entzündungen reicht 1 g täglich aus, also 2 Kapseln. Manche Experten empfehlen zusätzlich ein Vitamin-E-Präparat zu den Fischölkapseln einzunehmen, denn dieses wirkt ebenfalls entzündungshemmend und verhindert, dass die Fette oxidieren. Allerdings besteht bei Vitamin-E-Präparaten die Gefahr der Überdosierung.

Fischöl-Kapseln gibt es von unterschiedlichen Anbietern. Ihnen gemeinsam ist, dass sie recht teuer sind und Sie diese aus eigener Tasche zahlen müssen. Lassen Sie sich dennoch nicht von irgendwelchen Schnäppchen-Angeboten verleiten. Kaufen Sie diese Präparate immer in der Apotheke, denn hier erhalten Sie kontrollierte Qualität.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten