MenüMenü

Magnesium: Achten Sie auf die Zubereitung

Bei der Zubereitung der Lebensmittel ist es wichtig, Magnesiumverluste zu vermeiden. Wie alle anderen Mineralstoffe ist Magnesium wasserlöslich. Daher sollten Lebensmittel – vor allen Dingen Kartoffeln und Gemüse – immer nur kurz in stehendem Wasser gewaschen werden. Fleisch und Fisch spülen Sie kurz unter fließendem kaltem Wasser ab. Nach dem Waschen dürfen Lebensmittel nicht im Wasser liegen bleiben, sonst setzt sich der Mineralstoffverlust fort. Zum Kochen nehmen Sie nur wenig Flüssigkeit. Besser ist es, Gemüse zu dünsten oder über Dampf zu garen. Wenn Sie Gemüse kochen, verwenden Sie das Kochwasser weiter als Grundlage für eine Suppe oder Soße.

Tierische Lebensmittel, wie Fleisch, Fisch, Milch und Käse enthalten weniger Magnesium als pflanzliche. Das Magnesium aus tierischen Produkten wird vom Körper aber besser verwertet als das aus Pflanzen.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten