Nun beherrschen Sie sich mal!

in Verbraucherschutz Vertraulich
vom


Der Alltag lockt mit Versuchungen aller Art: Ob es die Tüte mit Erdnüssen zum Fernsehabend, die Zigarette zum Bier, das neue Handy in der Auslage des Elektronik-Shops oder das neue Automodell Ihrer Lieblingsmarke ist: Sich zu beherrschen und in Geduld zu üben, ist eine Kunst, auf die sich die wenigsten verstehen und die einem viel Kraft abverlangt.


Doch Selbstbeherrschung und Standfestigkeit kann man lernen und sich beibringen. Diese 5 Tipps werden Ihnen dabei helfen:

1. Positiv erleben und denken

Stellen Sie sich vor, wie toll es ist, einer verlockenden Versuchung standgehalten zu haben und Ihre guten Vorsätze nicht gebrochen zu haben. Ganz zu schweigen von dem Geld, das Sie dabei gespart haben. So können Sie schon im Vorhinein stolz auf sich sein.

2. Machen Sie sich die Folgen bewusst

Überlegen Sie, welche kurz- und langfristige Konsequenzen es haben wird, wenn Sie der Versuchung nachgeben!

3. Bleiben Sie auf dem Boden der Tatsachen

Dem Lustgewinn, den eine spontane Entscheidung bringen mag, steht oft der Frust entgegen. Benötigen Sie wirklich ein neues Handy, obwohl Ihr altes noch tadellos funktioniert? Muss es unbedingt ein Cabrio sein, wenn ein Kombi doch viel sinnvoller wäre?

4. Nutzen Sie den Faktor Zeit

Geben Sie nicht sofort Ihrer Neigung nach, sondern schlafen Sie unbedingt noch einmal (oder mehrmals) drüber. Vielleicht stellen Sie ja nach einer Woche bereits fest, dass es gut war, der spontanen Eingebung nicht zu folgen. Vielleicht ist das tolle Modell bis dahin ja auch im Preis reduziert worden.

5. Grundsätzlich keine Spontankäufe

Bevor Sie zu Shoppen gehen: Machen Sie eine Liste mit den Dingen, die Sie brauchen und kaufen wollen! Kaufen Sie nur das, was auf der Liste steht und lassen Sie sich nicht von Aktionsangeboten zum Kauf von Dingen verleiten, die Sie gar nicht benötigen und daher auch nicht nutzen werden!

 


von
Dr. Dietmar Kowertz

Erfahren Sie hier mehr zu Dr. Dietmar Kowertz - Chefredakteur von Benefit.

 
Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
0 Sterne
Wertungen:
0 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben