MenüMenü

Fakten und Hintergründe zum Thema Hirnblutungen

Es trifft Sie wie ein Donnerschlag. Ihr Kopf fühlt sich an, als ob er in 2 Teile zerspringe. Es ist der stärkste Kopfschmerz, den Sie je hatten.

Ein stechender, plötzlich auftretender Kopfschmerz sollte nicht ignoriert werden. Er könnte ein Signal dafür sein, dass ein Blutgefäß des Kopfes eingerissen ist. Um auf Nummer sicher zu gehen, sollten Sie sofort eine Notfallambulanz aufsuchen.

Blutungen im und um das Gehirn herum können gefährlich sein. In den meisten Fällen gilt: Je früher das Problem erkannt wird, um so besser sind die Erfolgsaussichten.

Das Gehirn – ein gefäßreiches Organ

Das Gehirn und die umgebenden Hirnhäute sind reich an Blutgefäßen. Die Schädigung eines oder mehrerer Blutgefäße kann zu Blutungen führen.

Blutungen können im Inneren des Gehirns oder direkt unterhalb der Schädeldecke innerhalb der Freiräume und Häute, die das Gehirn umgeben, auftreten.

Das Gehirn ist ein kompaktes Organ. Das Gebiet zwischen Gehirn und Schädelknochen ist dünn. Es gibt wenig Raum, wo das Blut hinfließen könnte. Das Blut eines undichten Blutgefäßes kann sich nicht ausbreiten und drückt daher auf benachbarte Strukturen.

Eine solche Blutansammlung nennt man Hämatom (Bluterguss). Das Hämatom kann Druck auf das Nachbargewebe ausüben. Dadurch werden Zellen geschädigt, und der Druck im Kopf steigt an.

Blutungen innerhalb des Kopfes können symptomlos sein. Jedoch können sie in manchen Fällen Hirnschädigungen, ein Koma und selbst den plötzlichen Tod auslösen.

Die Ursachen für die Blutungen können vielfältig sein

Die Hauptursachen von Blutungen im und um das Gehirn herum sind:

  • Kopfverletzung – Ein Schlag, der den Kopf trifft, kann zum Einreißen oder Platzen von Blutgefäßen führen. Eine der Hirnhäute ist die Dura mater (harte Hirnhaut). Sie liegt direkt unterhalb der Schädeldecke. Eine Kopfverletzung kann zu einem „subduralen” Hämatom führen – einer Blutansammlung direkt unterhalb der Hirnhaut. Äußere Verletzungszeichen sind evtl. nicht vorhanden, und Symptome müssen nicht unbedingt sofort auftreten.

Ältere Menschen und solche, die blutverdünnende Mittel (zum Beispiel Marcumar) einnehmen, sind besonders anfällig für diese Blutungsform, die schwerwiegend verlaufen kann.

  • Schlaganfall – Bei einer Form des Schlaganfalls kommt es durch Riss in einem Hirnblutgefäß zu einer Blutung.
  • Aneurysma – Ein Aneurysma tritt auf, wenn sich die Wand einer Arterie ausstülpt und sich eine Ausbuchtung bildet, in der sich Blut sammelt. Platzt diese Ausbuchtung („Sack”), kommt es zu einer Blutung.
  • Alter und Krankheit – Im fortgeschrittenen Alter können kleine Blutgefäße im Gehirn in ihrer Funktion einfach nachlassen, und es kann dann zu Sickerblutungen kommen.
  • Angeborene arteriovenöse Fehlbildung im Bereich der Hirnbasisarterien – Diese Gefäßanomalie kann in den Gefäßen des Kopfes auftreten. Dabei handelt es sich um ein Geflecht aus Blutgefäßen, die bersten können. Infolgedessen kann es zu Blutungen im Gehirn kommen.
  • Tumore – Auch einige Hirntumore können Ursache für Blutungen im Gehirn und im Bereich der Hirnhäute sein.

Wie Sie Ihr Risiko reduzieren können

Erhalten Sie Ihre Hirngefäße gesund und reduzieren Sie so das Risiko einer Blutung:

  • Befolgen Sie den Rat Ihres Arztes zum Bluthochdruck. Nehmen Sie Medikamente wie verordnet ein.
  • Reduzieren Sie Stress. Stress kann den Blutdruck steigen lassen.
  • Falls Sie rauchen, hören Sie damit auf. Rauchen erhöht das Schlaganfallrisiko.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Wenn Aneurysmen in Ihrer Familie vorkommen, fragen Sie Ihren Arzt, ob regelmäßige Untersuchungen auf Hirnaneurysmen notwendig sind.
Hirnblutungen Redaktionsteam FID Gesundheitswissen Hirnblutungen: Behandlung

Behandlung und Prognose von Hirnblutungen sind verschieden und hängen vom Ort, dem Ausmaß und der Ursache der Blutung ab.

Hirnblutungen Redaktionsteam FID Gesundheitswissen Hirnblutungen: Symptome

Thema Hirnblutung: Einige Symptome und Anzeichen von Blutungen innerhalb des Kopfes sind deutlich. Alles, was wichtig ist, lesen Sie hier.

Gratis PDF

Die besten
7 Rezepte
mit Ingwer