MenüMenü

Fehlen Ihnen Mineralsalze?

Ihr Gesicht reagiert sensibel auf einen Mineralstoffmangel. Betrachten Sie es einmal gründlich im Spiegel: Schauen Sie sich besonders die Augen- und Mundpartie an. Entdecken Sie Auffälligkeiten, können Sie mit der Einnahme des entsprechenden Schüßler-Salzes den Erscheinungen entgegenwirken.

An diesen Stellen kann sich in Ihrem Gesicht ein Mangel an Mineralsalzen zeigen:

Nr. 1: glänzende Stirn, gitterartige Fältchen unter den Augen, rötlich-bräunliche Verfärbungen rund ums Auge: Anzeichen für Mangel an Nr. 1 Calcium fluoratum

Nr. 2: wächserne Stirn, Schläfen und Nasenpartie, angespannt wirkende Nasenpartie: Anzeichen für Mangel an Nr. 2 Calcium phosphoricum

Nr. 3: rote Stirn und rote Wangen, hohläugiges Aussehen: Anzeichen für Mangel an Nr. 3 Ferrum phosphoricum

Nr. 4: milchig-bläuliche Verfärbung, kalkiges Aussehen: Anzeichen für Mangel an Nr. 4 Kalium chloratum

Nr. 5: ungewaschenes Aussehen, aschgraue Verfärbung an Kinn und Schläfen: Anzeichen für Mangel an Nr. 5 Kalium phosphoricum

Nr. 6: bräunlich-gelbe Hautfarbe: Anzeichen für Mangel an Nr. 6 Kalium sulfuricum

Nr. 7: hellrote Flecken auf den Wangen in Höhe der Nasenflügel: Anzeichen für Mangel an Nr. 7 Magnesium phosphoricum

Nr. 8: aufgedunsenes Gesicht, große Poren: Anzeichen für Mangel an Nr. 8 Natrium Chloratum

Nr. 9: rotes Gesicht, speckiger Glanz: Anzeichen für Mangel an Nr. 9 Natrium phosphoricum

Nr. 10: grünlich-gelbe, entzündete Röte, rote Nase: Anzeichen für Mangel an Nr. 10 Natrium sulfuricum

Nr. 11: glasiger Glanz von der Nase zu den Ohren: Anzeichen für Mangel an Nr. 11 Silicea

Nr. 12: wächsernes, schmutzig aussehendes Gesicht: Anzeichen für Mangel an Calcium sulfuricum

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Helmut Erb
Über den Autor Helmut Erb

Experte im Bereich Sport und Fitness Helmut Erb war weit über 30 Jahre Kampfschwimmer bei der Deutschen Marine. Seine beruflichen […]

Regelmäßig Informationen über Naturheilkunde erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Helmut Erb. Über 344.000 Leser können nicht irren.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

Alte Kommentare
  • Monika Förtsch schrieb am 27.03.2012, 10:47 Uhr

    Toll Ihre Artikel. Werde ich auch an bekannte weiter schicken. Wir sitzen hier auf einer Farm in Namibia weit weg von den Aerzten, da haben wir großes Interesse an Selbstheilung.Tausend Dank, ich lese sie mit viel Interesse.Liebe Grüße, Monika