MenüMenü

Sport und Sauna killen Knofi-Düfte

Viele Menschen lassen sich wegen des Geruchs vom Genuss der gesunden Knoblauchknolle abhalten. Doch sollten Sie auf diese nicht verzichten, denn etliche und vor allem seriöse Studienergebnisse deuten darauf hin, dass Knoblauch Ihr Krebs- und Herz-Kreislauf-Risiko senkt. Knoblauch ist ein potentes Anti-Aging-Mittel, das obendrein antibakteriell wirkt. Seine Inhaltsstoffe senken nachgewiesenermaßen Ihren Blutdruck und Ihren Cholesterinspiegel. Knoblauch verbessert die Fließeigenschaften Ihres Blutes und die Flexibilität Ihrer Gefäße. Diabetes wird ebenfalls günstig beeinflusst. Manche bevorzugen Knoblauchpillen wegen des Geruchs als Alternative, doch hierin sind eben nicht alle guten Inhaltsstoffe des Knoblauchs enthalten.

Wenn Sie Ihre Knoblauchfahne schneller loswerden wollen, sollten  Sie Sport treiben oder in die Sauna gehen. Durch Schwitzen wird das  für den Geruch verantwortliche Allicin schneller aus dem Körper vertrieben. Auch der grüne Pflanzenfarbstoff Chlorophyll soll helfen: Kauen Sie Salatblätter, Petersilie oder Minze, beziehungsweise essen Sie einen schönen grünen Apfel. Noch eine Lösung: Animieren Sie Ihre Mitmenschen ebenfalls Knoblauch zu essen, dann stört der Geruch keinen mehr!

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Alte Kommentare
  • Hubert Zint schrieb am 06.11.2009, 15:52 Uhr

    Sie haben vergessen zu sagen, dass der Knoblauchesser am besten allein in die Sauna geht!!

  • Hangweirer Franz schrieb am 06.11.2009, 18:24 Uhr

    Den besten Tip in Sachen Unterdrückung der Knoblauchdüfte gab Sternekoch Schubek. Knoblauch immer gemeinsam mit Ingwer einsetzen - noch bessere Wirkung deselben, null Körpergeruch. Mein Knoblauchkonsum: 3 Zehen in dünne Scheiben geschnitten, mit getrocknetem und geraspeltem Ingwer überstreut, das Ganze mit ein bischen Speck leicht angeschwitzt, 1 oder 2 Rühreier drüber und sozusagen ein Eiomlett gebacken - fertig. Ich esse dies jeden zweiten Tag - null Knoblauchausdünstung. Fragen Sie Schubek. mfg

  • Johann Buch schrieb am 06.11.2009, 18:24 Uhr

    Gehe in die Öffendliche Sauna und Du hast sie für Dich alleine Mfg Johann Buch

  • Gisela Krutzberg schrieb am 07.11.2009, 00:43 Uhr

    Der Knofi-Atem wird durch Petersilie gut neutralisiert, deshalb werden hier in Spanien die meisten Gerichte gleich in der Pfanne mit Knoblauch und Petersilie gewürzt