MenüMenü

Sauna: Sitzen oder Liegen?

In einem normal geheizten Raum beträgt der Temperaturunterschied zwischen Boden und Decke nur etwa drei Grad Celsius – in der Sauna bis zu 60 Grad. Auf welcher Stufe Sie Platz nehmen ist deshalb entscheidend. Im Liegen sind die verschiedenen Regionen des Körpers den geringsten Differenzen ausgesetzt; die Temperatur vom Kopf bis zu den Zehen ist gleich. Außerdem können Sie sich im Liegen am besten entspannen. Ist die Sauna gut besucht, so findet man nicht immer den Platz, um sich liegend „auszubreiten“. Es ist nicht empfehlenswert, bis zum Schluss des Saunaganges liegen zu bleiben, denn der Kreislauf muss auf die aufrechte Haltung erst wieder vorbereitet werden.

Erst kurz bevor Sie die Sauna verlassen, sollten Sie die Füße auf die untere Bank stellen und wie auf einem Stuhl sitzen. Das bedeutet etwas Hantieren mit dem Saunatuch, weil die Füße noch auf dem Tuch stehen sollten. Wippen Sie mit den Füßen, um die Muskelpumpe in den Waden zu betätigen, sodass das Blut nicht versacken kann. So sind Sie für das Hinausgehen optimal vorbereitet.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten