Mit Kräuterbädern und Milch können Sie den Altersjuckreiz bezähmen

in Täglich Gesund zum Thema Kräuter
vom


Viele Menschen bekommen mit dem Älterwerden trockene und juckende Haut. Bei etlichen ist das Jucken mit Schmerzen verbunden, andere kratzen sich die Haut regelrecht blutig. Besonders nachts ist der Juckreiz mitunter sehr quälend, was viele Menschen dazu verleitet, sich im Schlaf zu kratzen. Das kann schnell Entzündungen nach sich ziehen. Der ständige Juckreiz - medizinisch Pruritus - kann sich über den ganzen Körper ausbreiten und zu einer außerordentlichen Belastung werden, die die Lebensqualität stark einschränkt.


Im Alter kann sich Ihre Haut nicht mehr ausreichend regenerieren

Ursache des Juckreizes sind meist altersbedingte Rückbildungen der Haut. Denn mit den Jahren kann sich die Haut immerweniger regenerieren. Ein Mangel an schützenden Hautfettsäuren ist die häufigste Folge des im Alter natürlicherweise verlangsamten Hautstoffwechsels. Die Haut wird dünner, spröde, trocken und beginnt zu jucken.

Chronische Erkrankungen wie Gefäß- und Stoffwechselleiden sind häufig die Ursache eines unangenehmen Juckreizes. Chemische Stoffe, bestimmte Nahrungsmittel, Pollen, Kälte oder seelischer Druck können zudem zu Juck-Attacken führen.

Diese Erkrankungen können mit Juckreiz einhergehen:

  • Diabetes mellitus
  • Leber- und Gallenerkrankungen
  • Nierenerkrankungen
  • Schilddrüsenleiden
  • Venenschwäche
  • Neurodermitis
  • Allergien
  • Nesselsucht
  • Nebenwirkungen von Medikamenten (z. B. ACE-Hemmer, Betablocker, Antidiabetika, Hormone, Entwässerungsmittel, Antibiotika)
  • Tumorerkrankungen
  • psychische Leiden

Hautpflege mit Ölen und Harnstoff ist das A und O

Die tägliche Pflege der trockenen und juckenden Haut ist die wichtigste Maßnahme, um die Haut zu entlasten und zu schützen. Verwenden Sie unbedingt nur dafür geeignete Präparate - am besten aus der Apotheke. Zum Waschen empfehlen sich seifenfreie Produkte, die den Säureschutzmantel der Haut bewahren und die Haut nicht austrocknen, beispielsweise Eucerin 5%UreaWaschfluid (200ml 5,25 €, aus der Apotheke). Zum Duschen sollten Sie unbedingt rückfettendes Duschöl wählen. In Drogerien finden Sie ein großes, preiswertes Angebot.

Nur bei sehr empfindlicher Haut brauchen Sie ein teures medizinisches Duschöl aus der Apotheke (z. B. Balneum ® Hermal, 200 ml 8,75 € oder Linola®, 200 ml 8,89 €). Beim Baden sollten Sie stets ölhaltige Zusätze verwenden. Dazu können Sie Olivenöl aus der Küche nehmen oder Fertigprodukte aus Mandel- bzw. Schlehenblütenöl (aus Drogerien und Reformhäusern). Die Wirkung der Öle lässt sich durch Zugabe von Milch nachhaltig erhöhen.

Besonderes Augenmerk sollten Sie auf das anschließende Eincremen legen. Hilfreich sind hier v. a. harnstoffhaltige Cremes, die zusätzlich noch Feuchtigkeit liefern. In der Apotheke erhalten Sie zahlreiche medizinische Hautpflegeprodukte, z. B. Eucerin 3 % Urea Lotion (250 ml ab 12,65 €), deren Kosten bei Entzündungen, Ekzemen und Allergien von den Krankenkassen übernommen werden.

Zur Abheilung von juckenden Kratzwunden haben sich u. a. Halicar ® Salbe (100 g 16,01 €) mit homöopathischen Auszügen aus Herzsame, Kalantol Harmonie-Öl® (100 ml 13,95 €) mit Auszügen aus Kamille, Schafgarbe, eihrauch und Ingwer sowie Bepanthen® und- und Heilsalbe (20 g 4,11 €) bewährt.

 


von
Sylvia Schneider

Erfahren Sie hier mehr zu Sylvia Schneider - aus dem Redaktionsteam von FID Gesundheitswissen.

 
Mehr Gesundheits-Tipps gratis per E-Mail
Das könnte Sie auch interessieren: "Dr. Spitzbart's Gesundheits-Praxis", "Länger und gesünder leben", "Natur & Gesundheit", "Gesund und fit mit Prof. Dr. Thomas Wessinghage"

Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
5 Sterne
Wertungen:
1 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben

Kommentar von Brigitte Ihlemann

Da ich täglich dusche-warm-kalt, würde ich gern wiisen, on das gut ist für meine Haut und ob ein tägliches eincremen sinnvoll ist. Ich habe Probleme mit juckender Haut. mit freundl. gruß B.Ihlemann

Antworten