Mit diesen Übungen bleiben Sie fit im Büro

in Verbraucherschutz Vertraulich zum Thema Bürofitness
vom


Heute stelle ich Ihnen ein paar Übungen vor, die Sie in Schwung bringen und Müdigkeit und schlechte Laune vertreiben.

1. Die erste Übung können Sie bereits absolvieren, bevor Sie an Ihren Arbeitsplatz gelangen: Lassen Sie Ihr Auto einmal in der Woche in der Garage. Fahren Sie mit dem Fahrrad oder gehen Sie zu Fuß. So verlieren Sie bereits zu Beginn des Tages das eine oder andere überflüssige Gramm.


2. Nutzen Sie Arbeitspausen zu einem kleinen Hanteltraining. Das beugt Verspannungen vor. Als Hantelersatz können dabei gefüllte Kunststoff-Mineralwasserflaschen dienen.

3. Hände und Oberarme können Sie mit Noppenbällen oder sog. Federgriffen kräftigen.

4. Betätigen Sie unterm Schreibtisch immer mal wieder Ihre Wadenpumpe. Fußspitzen abwechseln nach oben ziehen und strecken. Beugt geschwollenen Füßen und Krampfadern vor.

5. Setzen Sie sich aufrecht hin. Den Kopf leicht in Richtung Zimmerdecke strecken, die Schultern dabei hängen lassen. Mehrmals wiederholen, beugt Verspannungen und Kopfschmerzen vor.

6. Erfrischen Sie Ihre Augen: Hände aneinander reiben, bis sie warm sind, dann beide Augen mit den Handflächen abdecken und so lange entspannen, wie es Ihnen gut tut.

 


von
Dr. Dietmar Kowertz

Erfahren Sie hier mehr zu Dr. Dietmar Kowertz - Chefredakteur von Benefit.

 
Mehr Gesundheits-Tipps gratis per E-Mail
Das könnte Sie auch interessieren: "Benefit"

Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
5 Sterne
Wertungen:
2 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben