Mit Dankbarkeit wird Ihr Leben leichter

in Verbraucherschutz Vertraulich
vom


Gründe, dankbar zu sein, gibt es viele, sowohl im Privat- als auch im Berufsleben. Doch mal ehrlich, zeigen Sie diese Dankbarkeit immer bzw. drücken Sie diese in Worte aus? Oft genug geht man stillschweigend und schnell zur Tagesordnung über und „vergisst" das eigentlich angebrachte Wort des Dankes. Fest steht: Man vergibt sich nichts, wenn man sich für eine Gefälligkeit oder Aufmerksamkeit bei seinem Gegenüber bedankt. Erfahren Sie hier, was Dankbarkeit im Privat- und Geschäftsleben bewirken kann.


 

Im privaten Bereich...

...unterstreicht Dankbarkeit die Wertschätzung und verstärkt das Verbundenheitsgefühl.

...erleichtert Dankbarkeit den Abschied von lieb gewonnenen Strukturen und Angewohnheiten.

...zeigt Dankbarkeit den Respekt vor dem anderen.

...zeigt Dankbarkeit Sensibilität, Souveränität und Großzügigkeit.

...unterstützt Dankbarkeit die Bewältigung neuer Herausforderungen.

 

Im beruflichen Umfeld...

...besitzt Dankbarkeit ein starkes Motivationspotential.

...ist Dankbarkeit z.B. für einen Tipp, eine Kontaktvermittlung angebracht, aber auch fürs Zuhören, für Ideen, Argumente, Informationen oder die Zeit, die man bereitgestellt hat.

...sollte ein Dank möglichst differenziert ausgesprochen werden, also nicht „Danke für Ihr Kommen" sondern „Danke, dass Sie sich trotz Ihres vollen Terminkalenders die Zeit für uns genommen haben".

...ist Dankbarkeit z.B. auch vor einem neuen Projekt angebracht, indem man sich für die Zusammenarbeit beim alten Projekt noch einmal bedankt.

...ist Dankbarkeit auch nach einer Beförderung angebracht. Dank gebührt allen, die daran mitgewirkt haben.

...ist Dankbarkeit nicht angebracht, wenn es keinen erkennbaren Anlass dafür gibt. Danken Sie nie ohne Grund!

 


von
Dr. Dietmar Kowertz

Erfahren Sie hier mehr zu Dr. Dietmar Kowertz - Chefredakteur von Benefit.

 
Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
0 Sterne
Wertungen:
0 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben

Kommentar von Marianne Schwegler

Auch mit dem Universum oder mit Gott verbundene Mitmenschen, können sich ein besseres Leben schaffen, wenn sie sich bei jeder gut gelungenen Idee und Ausführung dafür, bei diesen beiden, bedanken. Es wirkt Wunder!

Antworten
Kommentar von Preiss

Ihrem Beitrag zum Thema Dankbarkeit kann ich nur aus vollstem Herzen beipflichten.Leider ist es in unserer hektischen Zeit so,daß es für viele Menschen im persönlichen Umfeld selbstverständlich ist,daß man immer und jederzeit Alles für sie tut.Sollte es allerdings mal andersrum von Nöten sein,ist nix mit Dankbarkeit,daß man ja ständig half.

Antworten