Leseranfrage: Wann kann Musik als Therapie eingesetzt werden?

in Fit in 8 Minuten
vom


Musiktherapie gilt als eine spezielle Form der Psychotherapie. Mit der gezielten Anwendung von Musik kann bei Kindern und Erwachsenen über die Psyche bei etlichen Krankheiten und Störungen der Gesundungs- oder Heilungsprozess positiv beeinflusst werden.


Entsprechend vielfältig sind die Einsatzgebiete der Musik als Therapie. Sie hilft bei:

  • Tinnitus und Ohrgeräuschen
  • allen Hirnschädigungen - etwa nach einem Schlaganfall
  • Schwerstbehinderungen
  • psychischen Erkrankungen wie Ängsten, Zwängen und Depressionen
  • Überlastungssymptomen Migräne und chronischen Kopfschmerzen psychosomatischen und psychiatrischen Krankheiten, dementen älteren Menschen der Begleitung von Wachkoma- und Komapatienten Entwicklungsstörungen bei Kindern Behinderungen bei Kindern und Frühgeborenen

Man unterscheidet man die rezeptive und die aktive Form der Musiktherapie:

  • Bei der aktiven Form machen Sie selbst Musik  - entweder als Begleitung des Therapeuten, der meist am Klavier sitzt, oder allein beziehungsweise mit der Gruppe mit Gesang oder Instrumenten. Wichtig ist, dass hierbei kein Leistungsdruck besteht. Und besonders toll klingen muss es auch nicht. Wichtig ist, dass es keine vorgegeben Musik gespielt wird, sondern Sie improvisieren können. Denn dabei sollen ihre unbewussten Schichten angesprochen und hinterher bewusst gemacht werden.
  • Bei der rezeptiven Musiktherapie bekommen Sie Musik zu hören - entweder um sich bei einem operativen Eingriff abzulenken oder um anschließend mit dem Therapeuten über Ihre Gefühle zu sprechen.

von
Helmut Erb

Erfahren Sie hier mehr über Helmut Erb - unserem Sportexperten und Chefredakteur von Fit in 8 Minuten.

 
Mehr Gesundheits-Tipps gratis per E-Mail
Das könnte Sie auch interessieren: "Dr. Spitzbart's Gesundheits-Praxis", "Gesund und fit mit Prof. Dr. Thomas Wessinghage"

Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
0 Sterne
Wertungen:
0 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben

Kommentar von Peter Müller

Hallo, es wäre gut, wenn Sie Beispiele für Musik-CD bzw. Interpreten bringen würden und für was man sie einsetzt. Schönen Tag noch.

Antworten