Küchentraining für Fortgeschrittene

in FITcoach Wessinghage zum Thema Krafttraining
vom


In der vergangenen Woche stellte ich Ihnen ein Küchentraining für Anfänger vor, heute eines für Fortgeschrittene und nächste Woche dann ein Küchenzeilentraining für Fastprofis. Eine nette Leserin meinte dazu ja schmunzelnd, das sei nur etwas für Multitasker oder Mütter ohne Kinder. Nun bin ich aber beides nicht. Aufmerksame Leser wissen, dass meine Frau eine Ober-Multitaskerin ist. Doch nach ihrem Schlaganfall backt auch sie diesbezüglich freiweillig ziemlich kleine Brötchen. Wie komme ich also auf die Idee des Kochsports? Ich stehe oft selbst lange in der Küche und denke mir, dass Sportinteressierte die langen Wartezeiten bei der Herstellung von Schmorbraten, Fleisch- und Gemüsebrühen oder beim Backen eines Kuchens beziehungsweise einer Pizza nicht untrainiert verstreichen lassen wollen.


Die erste Übung - der Stütz in der Küche - dient der Kräftigung Ihres Trizeps (Oberarm-Rückseite). Sie benötigen eine Ecke in Ihrer Küchenzeile, wo die Arbeitsplatten im rechten Winkel zueinander stehen. Stellen Sie sich mit dem Gesicht zur Ecke, platzieren Sie die Hände in Schulterbreite auf die beiden aufeinander treffenden Arbeitsplatten - eine Hand rechts, eine Hand links. Nun drücken Sie sich nach oben und winkeln die Unterschenkel an. Jetzt beugen Sie die Ellenbogen und drücken sich dann wieder nach oben - Sie werden sehr rasch merken, wo Ihre Grenze liegt.

Loten Sie aus, wo Ihre höchste Wiederholungszahl liegt und stellen Sie sich dann ein kleines Programm zusammen, zum Beispiel 3 Sätze à 6 Wiederholungen und dazwischen jeweils 1 Minute Pause. Ein fortgeschrittenes Ziel wären 3 Sätze mit jeweils 12 Wiederholungen und die obligatorische Pausenminute dazwischen. Wem das noch nicht reicht, der geht nicht auf den Handflächen in den Stütz, sondern auf den Fingern. Dann brauchen Sie auch Ihre Beine nicht so weit anzuwinkeln.


von
Helmut Erb

Erfahren Sie hier mehr über Helmut Erb - unserem Sportexperten und Chefredakteur von Fit in 8 Minuten.

 
Mehr Gesundheits-Tipps gratis per E-Mail
Das könnte Sie auch interessieren: "Dr. Spitzbart's Gesundheits-Praxis", "Gesund und fit mit Prof. (DHfPG) Dr. Thomas Wessinghage"

Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
5 Sterne
Wertungen:
3 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben