Kinder dürfen in einer Wohneigentumsanlage spielen

in Verbraucherschutz Vertraulich
vom


Gemeinschaftlicher Besitz ist für alle da. Das mussten sich die Bewohner einer Wohneigentumsanlage vom Kammergericht Berlin sagen lassen, die sich darüber beklagt hatten, dass Kinder auf den Zufahrtswegen und den Garagenhöfen der Wohnanlage spielen und dabei Lärm machen. Der Richter verwies darauf, dass gemeinschaftlicher Besitz der Wohneigentümergemeinschaft auch von allen genutzt werden darf, Kinder inklusive. Die Wohnungseigentümer müssten, so der Richter, auf den Zufahrtswegen sogar besondere Vorsicht walten lassen, da Kinder beim Spielen weniger aufmerksam sind. Aktenzeichen 24 W 1107/98


 


von
Dr. Dietmar Kowertz

Erfahren Sie hier mehr zu Dr. Dietmar Kowertz - Chefredakteur von Benefit.

 
Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
0 Sterne
Wertungen:
0 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben