Jetzt wissenschaftlich bewiesen: Baldrian hilft bei Schlafstörungen

Dr. Martina Hahn-Hübner in Täglich Gesund zum Thema Baldrian
vom


von Dr. Martina Hahn-Hübner

Baldrian beruhigt, gilt aber im Volksmund auch als Helfer, wenn Sie keinen Schlaf finden. Bisher war dies nicht belegt – eine neue Studie der Universität Gießen hat aber nun zum Ergebnis, dass Baldrian tatsächlich gegen Schlafstörungen wirkt.


Die Wissenschaftler untersuchten 36 Menschen über mehrere Monate hinweg im Schlaflabor. Die Teilnehmer im Alter von 35 bis 70 Jahren litten alle unter Einschlaf- oder Durchschlafstörungen. Bevor sie zu Bett gingen, erhielten sie entweder einen Baldrian-Extrakt oder ein Scheinmedikament. Während des Schlafs wurden die Gehirnströme gemessen und auf einer Skala von 1 bis 100 % bewertet. 100 % stand für „wach“, alles unter 77 % galt als tiefer Schlaf.

Das Ergebnis: Diejenigen, die Baldrian bekamen, hatten längere Phasen unter 77 %, schliefen also tiefer und länger. Sie wiesen auch einen ruhigeren Schlaf auf. Die Forscher, die die Studie durchgeführt haben, raten daher, bei Schlafstörungen erstmal zu Baldrian zu greifen. Baldrian-Extrakt hat zudem den Vorteil, dass er nicht zur Abhängigkeit führt.


Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
0 Sterne
Wertungen:
0 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben