MenüMenü

Herzschrittmacher

In den sechziger Jahren waren Herzschrittmacher eine Neuheit und wurden als medizinisches Wunder betrachtet. Heute steuern sie den Herzschlag von schätzungsweise 200.000 Menschen in Deutschland (Jahresbericht 1999 des Deutschen Zentralregisters Herzschrittmacher).

Da das durchschnittliche Lebensalter stetig steigt, werden in den nächsten 10 Jahren mehr Herzschrittmacher eingepflanzt werden als heute. Dank technischer Fortschritte passen sich die Herzschrittmacher heute mehr und mehr den verschiedenen Erfordernissen des Körpers an.

Beim Herzrhythmus kommt es auf die Präzision an

Unter normalen Bedingungen funktioniert der natürliche Schrittmacher des Herzens, der sogenannte „Sinusknoten“, wie ein Uhrwerk. Er sorgt dafür, dass das Herz mit einer Frequenz schlägt, die den jeweiligen Aktivitäten angemessen ist.

Der Sinusknoten befindet sich im rechten Vorhof (Atrium) des Herzens. Spezielle Zellen des Sinusknotens erzeugen natürliche elektrische Impulse. Die elektrische Erregung wird im Normalfall in die darunter liegenden Kammern (Ventrikel) weitergeleitet. Mit jedem Impuls zieht sich der Herzmuskel zusammen und das Blut wird in den Körper gepumpt.

Sind jedoch diese regulären Impulse verlangsamt, unterbrochen oder bilden sich gar in anderen Teilen des Herzens störende elektrische Signale, kann es zu plötzlichen Ohnmachtsanfällen, Benommenheit oder anderen Symptomen kommen.

Ein gestörter oder verlangsamter Herzrhythmus kann mit der Alterung des Herzmuskels oder der Vernarbung des Gewebes nach einem Herzinfarkt zusammenhängen. Zudem können einige Medikamente, die zur Behandlung von Herzkrankheiten oder anfallsweisem hohen Puls eingesetzt werden, den normalen Herzrhythmus stören.

Oft hilft nur ein Schrittmacher, um die wichtigste Pumpe des Körpers wieder in den normalen Rhythmus zu bringen

HerzschrittmacherElena Simone Eilmes Herzschrittmacher: Für jeden das richtige Modelll

In der Vergangenheit wurden Herzschrittmacher so eingestellt, dass das Herz mit einer bestimmten, festgesetzten Rate schlug, unabhängig von der Aktivität […]

HerzschrittmacherElena Simone Eilmes Herzschrittmacher: Routineoperationn

Die Implantation eines Herzschrittmachers ist ein unkomplizierter chirurgischer Eingriff. Er erfordert in der Regel einen Krankenhausaufenthalt von einem Tag. In […]

HerzschrittmacherElena Simone Eilmes Herzschrittmacher: So funktioniert err

Ein Herzschrittmacher ist ein kleines elektronisches Gerät, welches das Herz zum Schlagen anregt.  Die beiden Bestandteile Impulsgenerator – In dieser […]

HerzschrittmacherDr. Regina Kalkert Herzschrittmacher: Das Leben mit einem Schrittmacher

In Deutschland leben etwa 200.000 Menschen mit einem Herzschrittmacher. Hier alles, was Sie zum Leben mit dem Gerät wissen müssen: