MenüMenü

Blutergüsse sind nicht immer harmlos

Blutergüsse kennt jeder, und in den allermeisten Fällen sind sie absolut harmlos. Hinter solchen blauen Flecken können allerdings auch Erkrankungen stecken.

Besonders dann, wenn diese sich plötzlich und ohne äußere Einwirkung einstellen, sollten Sie skeptisch sein und sofort Ihren Arzt aufsuchen.

Dies könnte nämlich ein Hinweis auf eine Virusinfektion sein. In ganz seltenen Fällen steckt auch sogar eine Leukämie dahinter.

Blutergüsse: Der eine neigt mehr dazu als der andere

Die harmloseren Gründe für Blutergüsse sind beispielsweise, dass manche Menschen schneller blaue Flecke bekommen als andere. Sie brauchen sich gewissermaßen nur vorzustellen, dass sie sich stoßen, schon haben sie eine blaue Stelle auf der Haut.

Vor allen Dingen Frauen neigen dazu; das bestätigt sich auch in meiner eigenen Familie. Daran sind einerseits die weiblichen Hormone, andererseits das Alter beteiligt.

Meine Mutter hat oft mehrere blaue Flecke, auch auf dem Handrücken, obwohl sie sich nicht wirklich gestoßen hat. Es reicht schon, wenn sie einmal etwas unsanft irgendeinen Gegenstand berührt.

Auch das Alter spielt eine wesentliche Rolle

Mit dem Alter wird die Haut dünner und empfindlicher. Die zarten Blutgefäße werden zerbrechlicher und platzen noch leichter als früher.

Durch die dünnere Haut schimmert das aus den geplatzten Äderchen ins Gewebe gesickerte Blut natürlich auch gleich stärker durch. Auch die grün-gelbliche Verfärbung, die sich nach einigen Tagen einstellt, sieht dramatischer aus.

Ebenso kommen Medikamente in Betracht

Auch Medikamente können zu blauen Flecken führen. Dazu gehören in erster Linie jene, die das Blut verdünnen wie Acetylsalicylsäure oder Wirkstoffe wie Warfarin und Clopidogrel.

Auch Knoblauch und Ginkgopräparate gehören übrigens dazu, wenngleich in schwächerem Ausmaß.

 

Ein natürliches Heilmittel liefert die Homöopathie mit dem Mittel Arnica. Lesen Sie mehr über die Symptome und ob es das geeignete Mittel für Sie ist hier.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Helmut Erb
Über den Autor Helmut Erb

Experte im Bereich Sport und Fitness Helmut Erb war weit über 30 Jahre Kampfschwimmer bei der Deutschen Marine. Seine beruflichen […]

Regelmäßig Informationen über Innere Medizin erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Helmut Erb. Über 344.000 Leser können nicht irren.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!