MenüMenü

Colitis Ulcerosa

Die Colitis ulcerosa bezeichnet eine Entzündung des Dickdarms mit unvorhersehbaren Folgen. Dank medizinischer Fortschritte ist sie heute besser behandelbar. Durch neuere Forschungserkenntnisse ergeben sich vielversprechende Behandlungsansätze.

Eine Form der Darmentzündung

Bei der Colitis ulcerosa handelt es sich um eine chronische Entzündung der Darmschleimhaut, meist mit Geschwürbildung. Im Unterschied zum Morbus Crohn, ebenfalls einer Form von Darmentzündung, betrifft hier die Entzündung lediglich den Dickdarm (Kolon). Beim Morbus Crohn enzünden sich Dünn- und Dickdarm und in vielen Fällen dringt die Erkrankung durch die Schichten der Darmwand hindurch.

Die Colitis ulcerosa flammt ohne Anzeichen plötzlich auf. Sie verursacht Bauchkrämpfe, heftige und häufige Darmbewegungen, Durchfall und blutige Stühle. Zwischen einzelnen Schüben haben viele Patienten lange Phasen ohne Beschwerden. Die Colitis ulcerosa tritt bei weniger als einem von 10.000 Menschen auf. Sie betrifft überwiegend junge Leute zwischen dem 15. und 35. Lebensjahr. Aus bislang ungeklärten Gründen tritt die Colitis unter Kaukasiern am häufigsten auf. Allem Anschein nach beruht sie auf einer familiären Veranlagung.

Blick ins Innere bestimmt Ausmaß der Entzündung

Zur Diagnose einer Colitis ulcerosa setzt man häufig die Koloskopie ein. Während der Arzt das Koloskop durch den Dickdarm führt, sieht er auf einem Videomonitor die Dickdarmschleimhaut. Auf diese Weise bestimmt er das Ausmaß der Entzündung. Durch dieses flexible Spezialendoskop entnimmt er darüber hinaus kleine Gewebeproben zur mikroskopischen Untersuchung.

Colitis UlcerosaFID Gesundheitswissen Unzureichende Behandlung bei Colitis ulcerosa

Zu viele Patienten mit einer Colitis ulcerosa, einer chronischen Darmentzündung, werden, nach Einschätzung von Magen-Darm-Spezialisten, zu spät und unzureichend behandelt. […]

Colitis UlcerosaRedaktionsteam FID Gesundheitswissen Colitis ulcerosa: Behandlung mit Nikotinpflaster

In den USA gibt es eine neue Behandlungsmethode für Colitits ulcerosa: ein Nikotinpflaster, das bislang üblicherweise zur Raucherentwöhnung eingesetzt wird. […]

Colitis UlcerosaRedaktionsteam FID Gesundheitswissen Colitis ulcerosa: Krebs als mögliche Komplikation

Zu den Symptomen einer Colitis ulcerosa gehören schleimig-blutige Durchfälle, Bauchschmerzen, Gewichtsabnahme und Fieber sowie sogenannte extraintestinale Symptome wie Arthritis, Hautausschläge […]

Colitis UlcerosaRedaktionsteam FID Gesundheitswissen Colitis ulcerosa: Therapie

Die Colitis ulcerosa entsteht nicht durch eine bestimmte Lebensweise. Wenn man jedoch Stress begrenzt und Lebensmittel meidet, auf die der […]